These forums have been archived and are now read-only.

The new forums are live and can be found at https://forums.eveonline.com/

Allgemeines

 
  • Topic is locked indefinitely.
12Next page
 

Erkennt endlich das wirkliche Problem

Author
oOschnitzelOo
Perkone
Caldari State
#1 - 2017-06-13 14:44:41 UTC
Hallo CCP,
vorweg ich bin übel angepisst! Ich spiele dieses Spiel nun seit 8 Jahren, hab viel Zeit und Geld investiert und jedesmal wenn man irgendetwas in dem Spiel erreicht (Skills oder Isk) wird der Hardcore Nerfhammer geschwungen!

Wie wäre es wenn ihr euch mal wirklich Gedanken machen würdet wie man die Wirtschaft in EvE Online am Leben erhält.
Man bekommt einfach jedesmal das Gefühl das ihr keine weitsichtigen faire Entscheidungen trefft. Was ich meine ist, ihr bringt Skillinjectoren ins Spiel um den jungen Spielern das Boosten von Skillpoints zu ermöglichen. 800mille das Stück^^ WTF wie soll das ein neuer normaler Spieler schaffen. Antwort: echtes Geld. Na dann solltet ihr die auch nur für echtes Geld anbieten, denn so haben auch die "alten Spieler" darauf Zugriff und Bossten sich einfach 10 Rorqual Pilots hoch, die afk Milliarden verdiene womit sie sich dann den Rest leisten können.

Zu den Fighter changes:
Ich weis gar nicht wo ich anfangen soll...

Carrier sind useless AF ich mein wenn es keine Faux geben würde, hätten sie zumindest noch einen sinnvollen Job (#BringBackOurTriage :p) dann habt ihr ja eh schon Jumpfatigue reingebracht um Caps nutzloser zumachen. Winter is comin and the North remembers.

Zu den Supers:
1. Q: Warum gibt es "so viele"?
1. A: Skillinjectors (Afk Rorqualalts, junge geboostete Superpiloten und viele alter treue Spieler die seit Jahren ddarauf sparen und skillen

2. Q: Macht ein Super zuviel Schaden?
2. A: Nein! Das Schiff kostet mit normalen Fitting 40Mrd und ist eine lahme Zielscheibe!

3. Q: Verdient man durch Superrating zuviel Geld?
3. A: Nein! Es ist super viel Arbeit zu Raten, man kann es nicht AFK betreiben man muss ständig Aufschalten, Fighter koordinieren, Intel im Auge haben, Annomalienscanner im Auge haben ob ein WH spawnd etc. Es ist alles andere als "easy going afk" Kohle verdienen. Zu dem kommt noch dazu das man 40MRD dafür hingeblättert hat und falls man einen Heavy Fighter verliert sind 40Mill+ futsch. In einer Anno verdient man aber nur 35Mill!!!

So und nun zum wesentlichen Problem!
Es gibt zuviel ISK im Game und keine Möglichkeit sie zu vernichten! Klar ist ein Sandbox Game und das ist schön, aber wie wäre es wenn ihr euch sinnvolle Sachen überlegt bzw. euch der Vorschläge der Community annehmt!!! Wir wollen das Spiel noch lange spielen deshalb sind unser Ideen nicht zum Vorteil der Spieler sondern zum Vorteil des Spieles!

Ein paar Vorschläge zur ISK Vernichtung:
Citadelensteuer: Medium 1Mrd/Monat Large 2,5Mrd/Monat XLarge 5Mrd/Monat kann abhängig vom Sec. Status sein.

Tech2 BPCs: Können nur noch von NPCs gekauft werden (Basic) man kann sie dann immer noch verbessern durch Forschung etc.

Shipskins: Eventuell Rassen spezifische Skins nur von NPCs erhältlich für ISK und Lolypoints.

Anpassung Mining:

Anpassung Excavators: Vielleicht bringt ihr das Fighter Interface auch auf Mining Drones! So das Minern auch mal ein aktiver Spielpart wird. Macht Fighter aus ihnen mit Flugzeit Geschwindigkeit etc. so das man Mining mit Ratting vergleichen kann.

Anpassung Asteroiden: Macht sie winzig und dafür viele auf einem Haufen so das man maximal eine Rorqual bedienen kann.

Anpassung Mining Ships:[/i] damit das ganze in Balance bleibt, müssen Hulks etc. natürlich ebenfalls angepasst werden. Ne sollte den Wert eines HAC/Tech3 haben und dann halt abstufen bis zur Venture. (also kurze Durchläufe Reichweite Ertrag etc.)

[i]Anpassung Corpsteuern für Mining:
Sorgt dafür das es die Möglichkeit gibt den erminerten Ertrag zu versteuern in dem sich, falls Corpsteueren vorhanden sind, eine Art Corpcontainer im Schiff bildet der beim entladen in einen spezielles Corpfach geht.
Prospektor Schipplock
Orbital Dream-Foundry
Vastly Industries and Logistics
#2 - 2017-06-14 00:51:36 UTC
Hallo CCP,

ich spiele seit 2007, hab euch auch Ideen und Vorschläge per Post zukommen lassen. Antworten darauf habe ich nie erhalten.

Mir geht es nicht darum irgendwelche Rechte geltend zu machen, aber ihr habt wohl ein paar Punkte falsch verstanden.

Als ich meinte ihr könntet Schiffslackierungen einführen, war damit gemeint, das ihr ein System entwickelt, mit dem dynamisch auf der Schiffshülle Texturen angebracht werden kann.

Dies war dazu gedacht, Schiffsnamen direkt auf der Schiffsoberfläche darstellbar zu machen. Eine Identifikation mit seinem Schiff, insbesondere wenn man damit Videos machen will habt ihr getrost ignoriert. Statt dessen habt ihr Killmarks eingeführt was zwar dem ganzen nahe kommt, aber nicht das ist, was damit gemeint war.

Die Darstellung von Videos ingame habt ihr übernommen, das wird aber von Walking in Stations dahingehend nicht unterstützt, da ihr das noch nicht implementiert habt. Wenn die Leute auf Station irgendwelche mini-games spielen, sich mit Quafe zuschütten und sonstiger sozialer Interaktion nachgehen, werden sie definitiv keine ISK verdienen.

Um das mit den Videos zu präzisieren. In naher Zukunft wird VR - Standard sein, so wie Smartphones heute. Ihr habt, wenn ihr Walking in Stations implementiert, eine Umgebung in der man Werbung plazieren kann. Sei es von Spielern, oder anderen High-Tech Unternehmen (ich stelle mir einen Werbespot für ein Gallente Electromobil vor, das ich auf dem Fernseher in meiner Lieblingskneipe gesehen habe) die Werbung in EVE schalten. Das ist eine potentielle Einnahmequelle, die ihr jetzt noch offen läßt.

Das natürlich so eine Zitadelle und deren Dimension den Rahmen des darzustellenden Innenraum den Rahmen sprengt, muß auf prozedurale Darstellung zurückgegriffen werden. Ich hoffe ihr habt sowas in Planung gehabt.

Incarna war erst der Anfang. Wenn ihr diesen Gedanken weiterspinnt, werdet ihr verstehen, warum gerade dieses ungeliebte Kind "Walking in Stations" die Lösung sein wird.

Wie auch immer, weitere Vorschläge, hier gepostet im Forum.

Der einzelne Miner, gespielt von einem einzelnen Spieler hat keine Vorteile gegenüber einem Multiboxer, der mit 10 Accounts + Rorqual Support minert.

Das ist zwar ein geklauter Vorschlag, da ich hier z.bsp. an "Oil Imperium" denke, bei dem man mittels tasten, den bohrkopf in der mitte halten muß um, den Bohrer nicht kaputt zu machen. Dies könnte man für EVE adaptieren, damit der einzelne Miner, der nur 1 Account hat, mehr Ertrag zukommen lassen kann um die Motivation zu erhöhen und auch den Wiederspielwert.

Generell fehlen ein paar wichtige Elemente. Das Corporation Bookmark System ist soweit gut realisiert, da es (so hoffe ich), die Zukunft für die strategische Planung und Darstellung von Flottenfights über die Systemkarte bzw. die neue noch zu implementierende strategische Karte ist.

Die Erweiterung des Grids für Flottenfights und die Miteinbindung der Carrier ist nicht schlecht, dennoch fehlt die Dynamik im Flottenfight, da die Kamerasteuerung (auf dem Grid) noch nicht intuitiv genug ist. HIer könnte man sich bei Homeworld bedienen, bzw. ähnliche Steuerung einführen, damit FIghter die keinen Auftrag haben, nicht einfach rumstehen. Tastenkürzel für die Fighter wären hier defintiv angebracht, schließlich hat man als Carrier Pilot etwas zu kommandieren.

Mir ist klar, das architekturtechnisch gesehen, Drohnen/Fighter immer erst Kommandos abwarten müssen, das heißt aber nicht, das sie automatisch stillstehen müssen, um abgeschossen zu werden. Sie könnten serverseitig gesehen mit einstellbaren Verhaltensmustern ausgestattet sein (ich denke hier z.bsp. an sowas wie bei den Drohenn (Passiv/Agressiv))..

Um noch ein bischen auf das Userinterface und das Spielverhalten von EVE. Ich spreche hier von mir selbst und meinen Erfahrungen. Eve macht Spass und die Steuerung im All ist etwas gewöhnungsbedürftig. Dennoch macht das Spiel an sich Spass wenn man sich da mal reingefuchst hat. Turmmechanik habt ihr warum auch immer "vereinfacht", was aber für den Anfänger nicht nachvollziehbar ist. Es gibt zwar noch den Reiter Winkelgeschwindigkeit, diese Information wird aber nicht kommuniziert und der User muß sich diese Information selbst erarbeiten, wenn er nicht vorher frustriert aufgibt, oder Caldari wird ;).

Generell werdet ihr dem Bestreben, ISK zu erwirtschaften in EVE nichts dagegen halten können. Das liegt an den Möglichkeiten in EVE und an der menschlichen Angewohnheit gerüstet zu sein für den Notfall.

Apropo Notfall.

Ich bin sicher, das 90% aller Spieler darüber informiert werden möchten, wie der aktuelle Status von EVE ist. Sie lieben dieses Spiel - und haben eine Verbundenheit dazu entwickelt. Eben diese Verbundenheit scheint von eurer Seite, eher
technischer Natur zu sein. Da liegt der Fehler drin.

Leider wird dies von Euch nicht kommuniziert und auch so ist es generell z.Bsp. schwierig an Wirtschaftsdaten (von CCP, nicht von EVE) zu kommen.

Ihr seid keine aktienbasiertes Unternehmen, von daher müßt ihr keine Investoren (vielleicht doch ?) befriedigen, was die Auskunft eurer wirtschaftlichen Situation anbetrifft.

Island sollte doch das beste Beispiel sein, das zeigt, das auch Banken pleite gehen können, und trotzdem es ein Leben danach gibt. Wenn ihr also finanzielle Sorgen habt, teilt doch dies mit uns, statt das Spielerlebnis so in grund und boden zu nerfen, das es nicht mehr spielbar ist.

Ich hoffe ich konnte hiermit was bewirken.

Mfg
CowQueen MMXII
#3 - 2017-06-14 06:23:36 UTC  |  Edited by: CowQueen MMXII
oOschnitzelOo wrote:

Was ich meine ist, ihr bringt Skillinjectoren ins Spiel um den jungen Spielern das Boosten von Skillpoints zu ermöglichen. 800mille das Stück^^ WTF wie soll das ein neuer normaler Spieler schaffen. Antwort: echtes Geld. Na dann solltet ihr die auch nur für echtes Geld anbieten, denn so haben auch die "alten Spieler" darauf Zugriff und Bossten sich einfach 10 Rorqual Pilots hoch, die afk Milliarden verdiene womit sie sich dann den Rest leisten können.

---

Zu den Supers:
1. Q: Warum gibt es "so viele"?
1. A: Skillinjectors (Afk Rorqualalts, junge geboostete Superpiloten und viele alter treue Spieler die seit Jahren ddarauf sparen und skillen


Wer seit Jahren auf einen Super spart, sollte diesen nicht fliegen, weil er sich nicht in absehbarer Zeit armortisieren wird. Langjährige Spieler sollten eigentlich in der Lage sein, relativ hohe Stundeneinkommen bei Bedarf zu generieren, die eben dieses Sparen nicht nötig machen.
Die These mit den neuen Spielern, die in kürzester mal eben 1000€ auf den Tisch legen, um sich einen Super und die zugehörigen Skills zu besorgen, packen wir mal auf den Stapel mit den Verschwörungsheorien.

oOschnitzelOo wrote:

Carrier sind useless AF ich mein wenn es keine Faux geben würde, hätten sie zumindest noch einen sinnvollen Job (#BringBackOurTriage :p) dann habt ihr ja eh schon Jumpfatigue reingebracht um Caps nutzloser zumachen.


Und weil sie so nutzlos sind, fliegt sie auch "jeder"... macht Sinn. Ein marginales Negativbalancing wird daran auch rein gar nichts ändern.
Jumpfatigue sehe ich als eine der besseren Änderungen der letzten Jahre an.

Es zweingt dich übrigens niemand dazu, einen Supercarrier zum ratten zu nehmen, wenn dir das zu teuer und zu anstrengend ist. So eine Navy Vexor soll auch ganz schön sein und viel entspannteres Spielen erlauben.

oOschnitzelOo wrote:

So und nun zum wesentlichen Problem!
Es gibt zuviel ISK im Game und keine Möglichkeit sie zu vernichten! Klar ist ein Sandbox Game und das ist schön, aber wie wäre es wenn ihr euch sinnvolle Sachen überlegt bzw. euch der Vorschläge der Community annehmt!!! Wir wollen das Spiel noch lange spielen deshalb sind unser Ideen nicht zum Vorteil der Spieler sondern zum Vorteil des Spieles!

Deine Vorschläge (ohne sie individuell bewerten zu wollen) setzen alle nicht an der richtigen Stelle an. Das Problem ist nämlich wirklich ganz konkret, dass Carrier und Supercarrier Ratting überproportional viel Isk ins Spiel bringen, Da hilft es nicht, irgendwo anders dem kleinen Hi-sec-Produzenten irgendwelche Steuern aufzudrücken. Sinnvoller und unmittelbarer ist es, einfach den richtigen Isk-Hahn ein wenig mehr zuzudrehen.
Gestern wurden übrigens Statisken nachgelegt, wieviel Isk durch Carrier-Ratting ins Spiel kommen. Nachdem man sich die angeschaut hat, kann man das Problem nicht mehr nicht erkennen.

Moo! Uddersucker, moo!

CowQueen MMXII
#4 - 2017-06-14 06:38:12 UTC
Prospektor Schipplock wrote:

Der einzelne Miner, gespielt von einem einzelnen Spieler hat keine Vorteile gegenüber einem Multiboxer, der mit 10 Accounts + Rorqual Support minert.


Doch, hat er:
Er muss keine 90mrd + Skills investieren
und er muss keine zehn accounts unterhalten (was spätestens dann von Interesse wird, wenn man mal keine Lust auf mining hat)
und er muss sich nicht irgendeiner Nullgruppierung anschließen (die dann mehr oder minder gut auf seine Rorquals aufpasst).


Prospektor Schipplock wrote:

Leider wird dies von Euch nicht kommuniziert und auch so ist es generell z.Bsp. schwierig an Wirtschaftsdaten (von CCP, nicht von EVE) zu kommen.

Aussage Fanfest: finanziell das "best year ever".

Moo! Uddersucker, moo!

Eikin Skjald
Kill at Will
Socket Closed.
#5 - 2017-06-14 07:32:56 UTC
oOschnitzelOo wrote:
3. Q: Verdient man durch Superrating zuviel Geld?
3. A: Nein! Es ist super viel Arbeit zu Raten, man kann es nicht AFK betreiben man muss ständig Aufschalten, Fighter koordinieren, Intel im Auge haben, Annomalienscanner im Auge haben ob ein WH spawnd etc. Es ist alles andere als "easy going afk" Kohle verdienen. Zu dem kommt noch dazu das man 40MRD dafür hingeblättert hat und falls man einen Heavy Fighter verliert sind 40Mill+ futsch. In einer Anno verdient man aber nur 35Mill!!!



Die Antwort klingt irgendwie so, als wenn das ratten mit nem Super wirtschaftlich blödsinn wäre und das starren auf Loacal, Intel und Sig-Scan einfach zu viel ist.

Ich würde ein anders Schiff wählen. Wenn der Super nun 10% oder 20 % weniger dmg macht ist das doch völlig egal...dann brauchst halt paar Minuten länger. Wenn einem das so sehr auf den Senkel geht, sollte man einfach ne Plex kaufen und Spass haben.

Es ist einfach sinnvolles Balancing und da gibts immer erstmal Verlierer auf dem Papier. Ich habe bisher auch noch keine WH Corps heulen gesehen, daß nun weniger Supers im Null rumstehen warden...das wird auch nur marginal so sein, den es ist immer noch lohnenswert und wenn ISK aus dem Spiel sind, sind ein paar weniger ISK auch am Ende im Wirtschaftskreislauf mehr Wert.

Klar hätte man es durch Veränderungen in den Anos ändern können, wie Gates davor...dann wären Carrier nicht im PvP generfed worden, aber dann ware hier bei den Bärchen richtig was los.
Atlan Dallocort
Know your Role
skill urself
#6 - 2017-06-14 16:44:32 UTC  |  Edited by: Atlan Dallocort
Wenn Leute die Zeit übrig haben sich darüber zu beschweren, wie aufwendig es ist, für SCap Ratting perfekte Sicherheit zu gewährleisten, dann liegt das wirkliche Problem glaube ich wo anders.

Wenn der Zuwachs an ISK tatsächlich ein Problem für CCP darstellt, dann gibt es natürlich einige Wege, damit umzugehen.

1. Direktes ISK Income reduzieren bzw. umwandeln in mehr Loot und Salvage. Hier sehe ich neben den SCap Ratting Ticks übrigens Highsec Incursions als ein großes Problem. Hier wären Bounty Anpassungen der einfachste Weg.
2. Ausgaben erhöhen, sei es - wie vom TE vorgeschlagen - mit Einkäufen bei NPCs, mit erhöhten Steuern auf Trade, Contracs, Corp, Allianz, Sov etc.
3. Einkommensquellen verknappen, Konflikte schüren, PvP fördern. Vor zwei Jahren hat CCP das Nullsec gebufft. Die Anzahl an Anomalien pro System wurde deutlich angehoben und mehr Anos heißt auch mehr ISK im Spiel, wenn denn alle gespielt werden. Es gibt momentan zuviel Nullsec Space für die aktuelle Anzahl an Spielern. Keine der großen Coalitions sieht Bedarf für eine Expansion, um ihren Membern ein besseren Income zu ermöglichen. Die vorhanden Spieler können einfach beliebig viele Anos farmen und damit die kompletten ISK ausschöpfen. Und da auch momentan keine echten Kriege herrschen, haben die Leute auch die Zeit dafür. Statt Abends auf CTA zu sein, wird im Super gerattet. Dass das auf lange Sicht zu Problemen führt, war abzusehen.

An allen drei Punkten kann man natürlich ansetzen und muss es wahrscheinlich auch. Aber man darf nicht einseitig nur bei Punkt 1 ansetzen, wie es beim jüngsten Patch versucht wurde.

Punkt 3 wird leider total unterschätzt. Auf dem Fanfest sagte Fozzie, man wolle (vorallem auch kleinen Gruppen) mit Citadellen das Gefühl der Sicherheit vermitteln und werde daher dieses Jahr an der Mechanik nichts mehr ändern. Das, zusammen mit einigen anderen Dingen, halte ich für einen großen Fehler. Das Spiel lebt von Konflikten, ebenso wie die Wirtschaft. Gründe, PvP zu betreiben werden momentan aber immer weniger. Citadellen angreifen ist absolut kein Spaß und die Void Bomben schränken die Auswahl an Doktrinen obendrein total ein, was langweilig ist. Auch mit der Entfernung von Moon Mining Towern verschwindet ein toller Konfliktgenerator, der bisher keinen Ersatz hat. Mond Mining Fleets und die dazugehörigen Citas wird niemand tief im gegnerischen Space angreifen, nicht mit der aktuellen Cita Mechanik. Das ist Wunschdenken. Genau wie die Hoffnung, um die Bloodraider Werften würden sich echte PvP Fights entwickeln. Naja und dann gibt es noch Sov (Willkommen bei Interceptor Online). Übrigens: die Entfernung des passiven Einkommens hat die 4 großen Blöcke dazu veranlasst, komplett auf Renting zu setzen. Die Konsequenz: Nullsec wird wieder nur von den Powerblöcken regiert.

So, was löst nun diese Probleme? Eine einfache Antwort gibt es nicht, aber es gibt viele gute Ansätze. Ich mag zum Beispiel die Idee, dass man Nullsec Systeme überfarmen kann, d.h. die Ano Spawns zurück gehen und eine Zeit auf schlechten Niveau bleiben, wenn man es mit dem Ratten übertreibt. Das ist letztlich eine Verknappung der Ressourcen. Aber es macht überfarmte Systeme auch angreifbarer. Eine Nullsec Block muss als klug mit seinen Ressourcen planen und wirtschaften. Die Expansion wird ggf. notwenig. Konflikte sind vorprogrammiert.

Neben solchen komplexen Topics gibt es aber auch einige kleine "Hotfixes", die EVE über den Sommer retten könnten. Hier eine Liste meiner Top 4 "easy changes":


  1. Cita Void Bomb Radius halbieren (und Feedback evaluieren, ggf. weitere Nerfs).
  2. Interceptoren, die Waffen fitten, verlieren ihre Bubble Immunität (für Entosis Fights wichtig).
  3. Pirate BS teurer machen (wird zum Glück bereits umgesetzt).
  4. T1 BS buffen. Hier reicht eine einfache Anpassung der Basis Stats. T1 BS sind die Content Generatoren #1.


Später müssen dann die weiter oben angeschnittenen Sov / Ressourcen Fragen angegangen werden. Außerdem müssen Citas insbesondere mit Blick auf die RF Mechanik überarbeitet werden.

Setzt man die 4 Punkte zügig um und investiert dann später im Jahr Zeit in die komplexen Themen, dann geht's wahrscheinlich wieder Berg auf. Wenn nicht, sehe ich langsam schwarz. Gibt nämlich echt bessere PvE Spiele.

P.s. Carrier sind nicht nutzlos. Noch nicht jedenfalls. Dass man bei inPanic abseits des Rattings wenig Erfahrung mit Capitals hat, ist mir aber bekannt ;)
frioli Auduin
Republic Military School
Minmatar Republic
#7 - 2017-06-15 05:49:34 UTC
Hat man bei inPanic überhaupt von irgendwas Ahnung was nicht mit PVE zu tun hat? Das wage ich zu bezweifeln Twisted

Ok Markt PVP und so Sachen zählen ja auch als eine Art von PVP sagen viele hier.

Verdammt ich kanns einfach nich lassen sorry Big smile

Ich geh wieder ein Zelt aufbauen irgendwo... bis dann.
Matsu Fumiko
Doomheim
#8 - 2017-06-15 09:42:43 UTC  |  Edited by: Matsu Fumiko
An welcher Stelle schaden eigentlich die zuviel ISK im Spiel? Mal im Ernst? Welcher Markt überhitzt denn gerade?

Problematisch sehe ich an den jetzigen Änderungen, dass sie nicht zu mehr Konflikten führen werden (aka PVP).
ISK sind nämlich nicht die Ressource deren Mangel die Leute in Kriege treibt. Im Gegenteil, wenn ich zuwenig Kohle generiere, muss ich mehr Zeit auf Ratting verschwenden, um die ISK für Doktrinschiffe zu machen - ist klar, wozu das führt? Für die einen (die wie immer darauf aus sind) werden es zuverlässigere Targets, für die anderen wird es weniger Zeit zum Roamen (falls man das überhaupt betrieben hat).

Wieviele Wirtschaftswissenschaftler arbeiten eigentlich bei CCP? Gibt's da auch Konfliktforscher?
Unsere Welt ist so reich an Konflikten um seltene oder knappe Rohstoffe (oder die Szenarien sind gar nicht soweit weg), dass man das Muster auch nach New Eden übertragen kann. Was zuviel ISK auslösen kann ist höchstens eine handfeste Immobilienkrise, was in Anbetracht der dürftigen Möglichkeiten in EVE eine zweifelhafte Option ist.

Teilnahme ab 18! Glücksspiel kann süchtig machen!

www.spielen-mit-verantwortung.de

CowQueen MMXII
#9 - 2017-06-15 10:51:21 UTC
Atlan Dallocort wrote:

1. Direktes ISK Income reduzieren bzw. umwandeln in mehr Loot und Salvage. Hier sehe ich neben den SCap Ratting Ticks übrigens Highsec Incursions als ein großes Problem. Hier wären Bounty Anpassungen der einfachste Weg.
2. Ausgaben erhöhen, sei es - wie vom TE vorgeschlagen - mit Einkäufen bei NPCs, mit erhöhten Steuern auf Trade, Contracs, Corp, Allianz, Sov etc.


Das Problem besteht aber in überproportionalem Individualeinkommen durch bestimmte Tätigkeit und nicht dadurch, dass durch die Bank alle zuviel Isk-Einkommen hätten. Entsprechend bewirkt eine Maßnahme, die breitgefächert Isk abfließen lässt nur, dass Leute, deren Einkommen im unteren Bereich liegt, überproportional darunter zu leiden hätten.
Individualeinkommen über Gruppenabgaben zu regulieren, ist auch keine gute Idee, denn auch hier trifft es auch wieder Leute, die nicht Teil des Problems sind.

Atlan Dallocort wrote:

3. Einkommensquellen verknappen, Konflikte schüren, PvP fördern. Vor zwei Jahren hat CCP das Nullsec gebufft.

Pvp generiert in der Regel mehr Isk als verloren gehen. Dadurch, dass Isk durch Versicherungen ins Spiel gespült werden, deren Betrag höher ist als die Summe der Abgaben bei Produktion und Verkauf. Bringt also als Problemlösung für die zu schnell ansteigende Isk-Menge im Spiel gar nichts (auch wenn es andersweitig durchaus wünschenswert wäre).
Man könnte aber natürlich behaupten: wer kämpft, der farmt nicht, was ja auch eine "Lösung" wäre.

Noch ein paar Anmerkungen zum Rest:

Fozzie-Sov hat mich zur Teilnahme an Flotten geführt, die mit zu dem langweiligsten gehören, was ich je in diesem Spiel gemacht habe: 200 Leute warten zwei Stunden auf zehn Entosis-Schiffe. Nicht warten ist ja auch keine Option, denn sonst würde vielleicht doch mal ein "Feind" auftauchen.

Zitadellen schießen folgt knapp dahinter: (Mit wenigen Ausnahmen bestehen die Höhepunkte aus einer handvoll nutzlosen, aber nervigen Voidbombs und der (ganz ansehnlichen) Explosion nach dem dritten Mal schießen. Dafür ist man dann drei mal für 1,5 bis 2h über acht Tage verteilt auf Op, auf der man mit einem Teil seiner Waffen 0-Schaden-Meldungen produziert. Auch hier gilt wieder: bringt man nicht alle Leute, dann hätte man sie garantiert gebraucht.

Schuld alleine sind natürlich nicht nur die Mechaniken, auch wenn diese bestimmtes Verhalten begünstigen, sondern auch die Spieler, die (gefühlt) zunehmend risikovermeidend agieren. Möglicherweise ist das auch dadurch begünstigt, dass die Flotten, die da so durch die Gegend geschickt werden, mittlerweile recht teuer geworden sind: 250 Tengus oder Machas hier, dann noch mal 100 Caps auf Stand-by, da noch ne Zweitflotte mit allem, was nicht in die erste passte und siehe da, man hat mal eben die 400-500Mrd Flottenwert locker überstiegen - wenn man sowas an die Wand setzt, lacht auch das Allianzkonto nicht mehr lange.



Moo! Uddersucker, moo!

Atlan Dallocort
Know your Role
skill urself
#10 - 2017-06-15 11:37:28 UTC  |  Edited by: Atlan Dallocort
CowQueen MMXII wrote:

Das Problem besteht aber in überproportionalem Individualeinkommen durch bestimmte Tätigkeit und nicht dadurch, dass durch die Bank alle zuviel Isk-Einkommen hätten. Entsprechend bewirkt eine Maßnahme, die breitgefächert Isk abfließen lässt nur, dass Leute, deren Einkommen im unteren Bereich liegt, überproportional darunter zu leiden hätten.

Pvp generiert in der Regel mehr Isk als verloren gehen. Dadurch, dass Isk durch Versicherungen ins Spiel gespült werden, deren Betrag höher ist als die Summe der Abgaben bei Produktion und Verkauf. Bringt also als Problemlösung für die zu schnell ansteigende Isk-Menge im Spiel gar nichts (auch wenn es andersweitig durchaus wünschenswert wäre).
Man könnte aber natürlich behaupten: wer kämpft, der farmt nicht, was ja auch eine "Lösung" wäre.



Zum ersten Absatz: Ich hatte die 3 Punkte ja unter der Prämisse angeführt, dass es generell zuviel ISK im Spiel gäbe. Dies schloss an den TE an. Du könntest recht haben, evtl. geht es CCP nur um diese eine Art des Rattings. Wobei wir uns glaube ich einig sind, dass sie dann Anos, Ratten oder Kopfgelder so gestalten müssten, dass Carrier, Supers und Titans einen Nachteil haben statt einfach die Schiffe für PvE zu balancen, die eigentlich für was anderes gedacht waren. Irgendwas wird übrigens immer mit Abstand den Graph anführen. Jetzt sind es Caps, später werden es Smartbomb BS sein. Die Leute skillen immer das, was am meisten ISK abwirfst. Also hat man von dieser Gruppe auch immer viele Spieler und damit einen deutlichen Abstand in den Statistiken.

Zum zweiten Absatz: Das ist schon richtig, ISK selbst verschwinden dadurch erstmal nicht aus dem Spiel. Wären Citas leichter zerstörbar, dann ggf. noch durch die Auslösung der Items aus der Asset Safety. Wichtig bei meinem dritten Punkt ist aber das Verknappen der Ressourcen und damit das Schüren von Konflikten. Das hätte mit Sicherheit einen Einfluss auf die ISK Generierung im Allgemeinen. Weniger Zeit zum Ratten aber auch weniger Anos in Summe heißt weniger ISK. Hier bleibt natürlich die Frage offen, ob dann Capital Ratter bevorzugt werden oder ob auch der Nachwuchsratter in seiner VNI zum Zuge kommt. Das sind aber Probleme der Verteilungsgerechtigkeit, die CCP für uns nicht lösen sollte. Bei der aktuellen Verfügbarkeit von Anos muss sich allerdings eh keine Allianz die Frage stellen, wie sie Ratting reguliert und Ressourcen fair verteilt. Und das ist der Kernpunkt den ich machen will.
Sethyrh Nakrar
#11 - 2017-06-15 11:39:40 UTC  |  Edited by: Sethyrh Nakrar
Hm. Also ich hab nicht zuviel in Bar. Gut, ich lass meine ISK auch nicht verstauben. Und wenn ich irgendwann wie ein Kumpel mit Supers handel......

[Spenden werden gerne angenommen]

Praise the Omnissiah!

frioli Auduin
Republic Military School
Minmatar Republic
#12 - 2017-06-15 14:07:41 UTC  |  Edited by: frioli Auduin
Meiner einer wollte auch noch kurz dazu was sagen....

Ich hab ja noch ein bis zwei andere Accounts. Aber ich muss derzeit beobachten das die Plex steigt und steigt und steigt und...

Hm für mich als armen Camper mit Ambitionen auf Weltherrschaft is das schon doof.

Ich betreibe 2 Accounts per Gametimecard. Die schenk ich mir im Sommer und im Winter immer gleich für sechs Monate. Davon kann einer bischen Ratten und so Sachen und der andere PVP machen

Und für mein persönliches Vergnügen hatte ich noch 4 Mining Chars zur Enspannung.

Hey ich Miner wirklich gern das ist die Wahrheit Big smile

Da ich nicht täglich geminert hab hat das einkommen immer für ne Plex pluss bischen also 100-200 Mio über für den PVP Char zum Pew Pew machen gereicht.

Irgendwie steigen die Plex Preise aber das Ore bleibt stabil oder fällt hab ich das Gefühl. Irgendwie doof weil nu kann ich meiner Liebe nicht mehr nachgehen muss Leute becampen und kann nur noch Ratten was assi is und bischen pew pew machen.

HEUL ICH GERADE RUM? Ne leute so is das nich gemeint aber ich kann es einfach nich mehr stemmen alle Accounts online zu halten.
Jetzt sind nur noch die die Per GTC bezahlt werden da und meine Miner wech....

Habt hier jemand ne Idee wie ich wieder zu meinen Spass im Spiel finde?

Auch CCP darf gerne die Frage beantworten falls ihr ne Idee habt.


Vielen Dank für die Hilfe.

Achso was ich sagen will ist das ich hoffe das die ganzen Änderungen seitens CCP hoffentlich zum Erfolg führen, ganz schnell gaaaanz viel ISK ausm Spiel verschwindet damit hoffentlich die Plex wieder billiger wird und ich wieder zum Spaß im Spiel zurückkehren darf... das Geld muss wech leute los Big smile

Bis dahin halt ich durch, hilft ja alles nix Roll
Selphentine
Pastafaris
#13 - 2017-06-15 14:58:04 UTC
800 "mille" das stück lässt schon eine erste einschätzung der folgenden posts zu;
und bevor ich hier romane schreibe: Ich stimme dir nicht zu. So überhaupt nicht. (TE)
Eikin Skjald
Kill at Will
Socket Closed.
#14 - 2017-06-15 16:32:18 UTC  |  Edited by: Eikin Skjald
frioli Auduin wrote:
Meiner einer wollte auch noch kurz dazu was sagen....

Ich hab ja noch ein bis zwei andere Accounts. Aber ich muss derzeit beobachten das die Plex steigt und steigt und steigt und...

Hm für mich als armen Camper mit Ambitionen auf Weltherrschaft is das schon doof.

Ich betreibe 2 Accounts per Gametimecard. Die schenk ich mir im Sommer und im Winter immer gleich für sechs Monate. Davon kann einer bischen Ratten und so Sachen und der andere PVP machen

Und für mein persönliches Vergnügen hatte ich noch 4 Mining Chars zur Enspannung.

Hey ich Miner wirklich gern das ist die Wahrheit Big smile

Da ich nicht täglich geminert hab hat das einkommen immer für ne Plex pluss bischen also 100-200 Mio über für den PVP Char zum Pew Pew machen gereicht.

Irgendwie steigen die Plex Preise aber das Ore bleibt stabil oder fällt hab ich das Gefühl. Irgendwie doof weil nu kann ich meiner Liebe nicht mehr nachgehen muss Leute becampen und kann nur noch Ratten was assi is und bischen pew pew machen.

HEUL ICH GERADE RUM? Ne leute so is das nich gemeint aber ich kann es einfach nich mehr stemmen alle Accounts online zu halten.
Jetzt sind nur noch die die Per GTC bezahlt werden da und meine Miner wech....

Habt hier jemand ne Idee wie ich wieder zu meinen Spass im Spiel finde?

Auch CCP darf gerne die Frage beantworten falls ihr ne Idee habt.


Vielen Dank für die Hilfe.

Achso was ich sagen will ist das ich hoffe das die ganzen Änderungen seitens CCP hoffentlich zum Erfolg führen, ganz schnell gaaaanz viel ISK ausm Spiel verschwindet damit hoffentlich die Plex wieder billiger wird und ich wieder zum Spaß im Spiel zurückkehren darf... das Geld muss wech leute los Big smile

Bis dahin halt ich durch, hilft ja alles nix Roll



Ich bezahle z.B. einen Acc im Abo, um keinen ISK Druck zu haben und eine Plex wird über PI mit 4 Chars der beiden Accs bezahlt. Rest was so an Loot/Auszahlung aus PvP kommt ist dann add on.

Wenn Du nicht grade Schiffe en Masse verlierst, gibts nach einer gewissen Zeit eigentlich nicht viel wofür man wirklich ISK ausgeben muss. Und wenn Du erstmal genug hast, dann kannst Du Dir auch schwankenden Einkommen leisten und du tust das was Dir Spass macht.
Tipa Riot
Federal Navy Academy
Gallente Federation
#15 - 2017-06-15 16:58:36 UTC  |  Edited by: Tipa Riot
Mein Verdacht ist seit einiger Zeit, dass EvE Online aktuell im "Maintenance Mode" nur noch als Cash Cow betrieben wird, und CCP eigentlich andere Prioritäten verfolgt. Anders kann ich mir die gehäuft gesehenen völlig unnötigen "**** ups" und die anschließende Unfähigkeit, Dinge zeitnah und passend zu fixen, nicht mehr erklären. Der Eindruck wird durch die Panikreaktionen auf massive Spielerproteste verstärkt. Ich weiß nicht, wieviele erfahrene Entwickler derzeit an EvE arbeiten, aber es sind mMn nach dem sichtbaren Output nicht genug.

Hier sehe ich das eigentliche Problem.

Ansonsten stimme ich Atlan zu, EvE braucht mehr permanente Konflikte, und Ressourcenverknappung ist ein guter Weg dahin. Dann erübrigt sich auch die ISK-Diskussion. Allerdings drängt die Zeit, je stärker sich die aktuelle Situation verfestigt, desto drastischer und eventuell unpopulärer muss die Lösung ausfallen.

I'm my own NPC alt.

Selphentine
Pastafaris
#16 - 2017-06-16 03:34:07 UTC
Wer den wirtschaftsbericht gelesen hat, weiß, dass die inflation garnicht so stark ist. erst die letzten monate mit ratting der carrier waren fies.
Wäre die inflation wirklich so stark, würdet ihr auch wesentlich mehr für euer ore bekommen. Aber eigentlich richten die leute sich nur nach plex - wird die teurer, ists immer gleich ne inflation.^^
frioli Auduin
Republic Military School
Minmatar Republic
#17 - 2017-06-16 06:04:23 UTC
Eikin Skjald wrote:


Ich bezahle z.B. einen Acc im Abo, um keinen ISK Druck zu haben und eine Plex wird über PI mit 4 Chars der beiden Accs bezahlt. Rest was so an Loot/Auszahlung aus PvP kommt ist dann add on.

Wenn Du nicht grade Schiffe en Masse verlierst, gibts nach einer gewissen Zeit eigentlich nicht viel wofür man wirklich ISK ausgeben muss. Und wenn Du erstmal genug hast, dann kannst Du Dir auch schwankenden Einkommen leisten und du tust das was Dir Spass macht.


Erstmal vielen Dank Eikin

Tja leider ist es wie es ist. Hab halt damals nicht mitgedacht und jeweils nur einen Char pro Account erstellt. PI ist natürlich ein Einkommen das nicht zu vernachlässigen ist gerade im Null Sec. Vielleicht muss ich da nochma ran.

Vor einigen Monaten noch gabs die Plex hin und wieder um die 1 MRD da hab ich dann zugeschlagen Big smile.
Scheiß auf Tränen und bla bla aber tatsächlich gehöre ich zu den Familienvätern die Eve gerne abends 1-3 stunden spielen wenn alles schläft.

Mit der Zeit schaff ichs leider nicht mehr meine 4 Miningaccounts am leben zu halten, da es ja auch reichlich Flotten gibt denen ich auch gerne joine. Ihr wist ja das KB is wichtig in EVE Big smile

Und mit Echtgeld kann ich halt nur max 2 Accounts bezahlen. Naja kann mann nix machen, hoffen wir das die Preise wieder sinken und ich dann abend swieder im Belt stehen darf bischen schnattern, lachen und enspannen.

Durchhalten ist die Devise Big smile
CowQueen MMXII
#18 - 2017-06-16 06:58:37 UTC
Tipa Riot wrote:
Mein Verdacht ist seit einiger Zeit, dass EvE Online aktuell im "Maintenance Mode" nur noch als Cash Cow betrieben wird, und CCP eigentlich andere Prioritäten verfolgt. Anders kann ich mir die gehäuft gesehenen völlig unnötigen "**** ups" und die anschließende Unfähigkeit, Dinge zeitnah und passend zu fixen, nicht mehr erklären. Der Eindruck wird durch die Panikreaktionen auf massive Spielerproteste verstärkt. Ich weiß nicht, wieviele erfahrene Entwickler derzeit an EvE arbeiten, aber es sind mMn nach dem sichtbaren Output nicht genug.


Zu wenige Entwickler wäre ein Grund für wenig quantitativen Output, mit der Qualität darf das nichts zu tun haben - das wäre nämlich ein starkes Indiz für schlechte Orginisation, fehlerhafte Prozesse und/oder fahrlässige Businessentscheidungen.

Softwareentwicklung ist generell so ne Sache, geniale Coder und visionäre Designer können zwar von großem Nutzen sein, sind aber absolut nicht notwendig, um ein Bestandsprodukt weiter zu entwicklen. Da reicht mittelmäßiges, aber zumindest halbwegs motiviertes Personal, dass in der Lage ist, etablierte (Software-)Ingenieursarbeitsweisen umzusetzen.
Umgekehrt bringt einem hochbegabtes Personal auch nichts, wenn es das nicht kann, denn auch solche Leute machen Fehler, was in einem Projekt dieser Größe absolut normal ist. Und selbst wenn alles läuft, spätestens bei Personalwechseln ist dann alles im Ars..., äh, Legacy-Code (was oft ja nur ein Euphemismus ist für: wir konnten/wollten damals noch nicht vernünftig arbeiten).

Es gibt defintiv Mängel
- beim Timing der Umsetzungen - in beide Richtungen -,
- bei der Ausprägung von Balances und Features,
- auch wieder bei der Informationspolitik (wobei ich der Meinung bin, dass man den Spielern durchaus nicht immer alles erzählen muss),
- beim Design neuer Features, die dann absolut nicht oder nicht nur den erwarteten Effekt haben (s. Fozzie Sov)
- und bei der Umsetzung von Events, Promo-aktionen und dergleichen.

Der letzte Punkt ist auch in gewisser Hinsicht der tragischste und der, der mich die letzen Tage am meisten gestört hat:
Da werden im New Eden Store relativ hochpreisige Luxusartikel angeboten, die sich manch einer vielleicht nur deswegen angeschafft hat, weil sie eben Luxus sind und dann werden, wie jetzt bei einer ganzen Reihe Skins und zuvor auch schon mit manchen Klamotten, diese einfach mal komplett entwertet, in dem sie mehr oder weniger verschenkt werden. Regt natürlich kaum wen auf, da NES Artikel eh nur eine absolute Minderheit ansprechen...

Gestern dann der Nachschlag: die Concord Schiffchen, die es für den Fan Fest Besuch als Gesvchenk gab, wurden nicht ein Paar pro Ticket verschenkt, nein, sondern ein paar pro Account eines Ticketinhabers. Welchen Status diese Accounts innehatten, war wohl auch egal. Manch einer hat also eine dreistellige! Anzahl dieser Schiffe abgegriffen, während andere eben exakt ein Paar erhalten haben. (Nebenbei: Pacifier + Enforcer lagen zusammen etwa bei 1,6 Mrd gestern abend um 10 Uhr).
Denkt man nun noch mal eben nach, welcher Spielertyp so viele Accounts hat, dann kommt man auf (für die Spitzenwerte) auf SP-Farmer, also die Leute, die Accounts nur bewirtschaften, um ihnen Skillpoints abzuziehen. Für sich genommen ist das noch nicht mal schlimm, nur gibt es seit ein paar Monaten dieses "Feature" names "Ghost Training", bei dem ein auslaufernder Omega-Acc auch als Alpha brav weiter Omega-Skills lernt, ohne bezahlt zu sein (bis zum erneuten Einloggen, wenn ich mich nicht irre). Wird natürlich genutzt, am ehesten von SP-Farmern, weil das deren Gewinn mal eben um 1,3Mrd pro Acc pro Monat erhöht. (Ja, es mag welche geben, die ihre Masse an Accounts geplext halten und auf Gewinn verzichten, damit ihre eh schon grenzwertige Beschäftigung im legitimen Bereich bleibt).
Das führte nun zu der bizzaren Situation, dass die am meisten belohnt wurden, die das System am meisten ausnutzen. (Würde man so ein System gut finden, bräuchte man natürlich keine Realitätsflucht nach New Eden betreiben, sondern könnte auch RL spielen...)





Moo! Uddersucker, moo!

Matsu Fumiko
Doomheim
#19 - 2017-06-16 07:30:50 UTC
Genau das ist das Problem - EVE wird immer wieder zum "Viel hilft viel". Viele Accounts machen halt auch viel Mist - seien es SEx, Concord-Schiffe, Ore, oder was auch immer.

Teilnahme ab 18! Glücksspiel kann süchtig machen!

www.spielen-mit-verantwortung.de

Tipa Riot
Federal Navy Academy
Gallente Federation
#20 - 2017-06-16 08:22:34 UTC
Hab' die letzte Woche kopfschüttelnd verfolgt ... dass CCP Falcon sich jetzt mehrmals öffentlich für CCP entschuldigen muss, ist bezeichnend. Ich finde es gut, dass hier endlich Klartext gesprochen wird, aber CCP steht für mich jetzt trotzdem wie eine Laienspieltruppe da, die vielleicht seit 2 Jahren im Geschäft ist.

I'm my own NPC alt.

12Next page