These forums have been archived and are now read-only.

The new forums are live and can be found at https://forums.eveonline.com/

Allgemeines

 
  • Topic is locked indefinitely.
123Next pageLast page
 

EVE Storyline / Book of EVE Teil 2

Author
Kolmogorow
Freedom Resources
#1 - 2016-12-18 19:34:35 UTC  |  Edited by: Kolmogorow
Ab dem 03.08.2017 ist dieses Forum read-only. Daher hier ein kurzer letzter Überblick, was in diesem langen Thread zu finden ist:


  • Bis Post #13: Ein Überblick über die Quellen für die EVE-Hintergrundgeschichte, insbesondere im Hinblick auf deutschsprachige Übersetzungen
  • Ab Post #14: Übersetzungen von verschiedenen Chroniken mit Anmerkungen. Aber statt sich durch die einzelnen Posts zu lesen, ist es meines Erachtens der bessere Weg, das unten verlinkte "Book of EVE - Teil 2" zu nehmen und die Links im Anhang des Buches, die auf die Anmerkungen in diesem Thread verweisen, zu nutzen. Die Chroniken im Buch sind zeitlich besser sortiert als hier im Thread.
  • Ab Post #36: Übersetzungen der Ingame-News (insbesondere der Nachrichten zur Kyonoke-Seuche) ab Anfang 2017 bis 17.06.2017. Die Nachrichten wechseln sich relativ ungeordnet mit Chronik-Übersetzungen ab, sind aber immer klar als Nachrichten zu erkennen. Die Übersetzungen werden danach im neuen Forum unter New Eden Heute - Weltnachrichten fortgesetzt.
  • Lose eingestreut sind Diskussionen zu verschiedenen Themen der Hintergrundgeschichte.


Ich habe versucht, die meisten Links vor dem 03.08.2017 so anzupassen, dass sie auch nach dem Umzug dieses Forums auf eine neue URL noch funktionieren, aber ich bin nicht sicher, wie gut das funktioniert hat.

************************************************************


Ich möchte mit diesem Thread - insbesondere für neue Spieler und alle, die sich zu orientieren versuchen - mal einen Überblick über die verschiedenen Quellen zur EVE-Hintergrundgeschichte geben und was davon in deutschsprachiger Übersetzung verfügbar ist. Natürlich sind Diskussionen, Fragen, Antworten, Anmerkungen, Hinweise auf Interessantes zur Storyline und auf Übersetzungen, etc. herzlich willkommen!

Der eine oder andere hat ja vielleicht mitbekommen, dass ich in den letzten Monaten ein paar Chroniken übersetzt und (meistens päckchenweise) in einzelnen Threads gepostet habe. Diese Übersetzungen habe ich jetzt in einem "Book of EVE 2" zusammengefasst. Die Links zu den einzelnen Threads mit ergänzenden Hinweisen sind im Anhang des PDF zu finden.

Download PDF-Format: The Book of EVE - Teil 2 - Version 4 (Alternativer Download-Link)

Download EPUB-Format: The Book of EVE - Teil 2 - Version 4 - EPUB (Alternativer Download-Link) (Die eigentliche epub-Datei ist in der zip Datei)

Ich werde wahrscheinlich neue Übersetzungen zukünftig auch hier in diesen Thread stellen statt neue zu eröffnen und das "Book of EVE 2" von Zeit zu Zeit mit den neuen Übersetzungen aktualisieren.

Was deutschsprachige Übersetzungen angeht - abgesehen von den Übersetzungen der Romane (s.u.) - beziehe ich mich im Weiteren auf vier Quellen:




Völker und Abstammungslinien

Die ältere Übersicht über die fünf Hauptvölker des EVE-Universums - Amarr, Gallente, Caldari, Minmatar, Jove - ist in BoE (8-22) übersetzt, aber noch durch ein paar zusätzliche Informationen erweitert, deren Quelle mir nicht genau bekannt ist (möglicherweise ältere Versionen des englischen Originals oder aus der EVElopedia (s.u.)). Für einen allerersten Überblick über die Historie der Völker in EVE auf jeden Fall lesenswert.
Kolmogorow
Freedom Resources
#2 - 2016-12-18 19:35:27 UTC  |  Edited by: Kolmogorow
Wissenschaftlicher Hintergrund

Es gibt fünf wissenschaftliche Artikel, die sich mit der grundlegenden Technik in der Welt von EVE beschäftigen - Kapsel und Klonen, Neuralbeschleuniger und Implantate, überlichtschnelle Kommunikation, instellares Reisen, Sterntore, Warp- und Sprungantriebe. "Wissenschaftlich" sind sie vom Standpunkt des Spielcharakters, für den diese Erkenntnisse und Technologien täglich gelebte Praxis sind. Vom Standpunkt des Spielers unserer heutigen Welt aus gesehen sind sie vermutlich eher "wissenschaftliche Fiktion" oder auch "Technobabble" (aber wer weiß...?). Auf jeden Fall werfen sie eine Menge Physik und Biochemie ins Feld und sind vermutlich nicht von völligen Laien geschrieben. Viele wissenschaftliche und technische Details zu verschiedenen Themenbereichen wurden im Laufe der Jahre in der EVElopedia (s.u.) ergänzt.

Alle fünf Artikel sind übersetzt:




Romane

Es gibt drei umfangreiche Romane aus der Welt von EVE. Zwei davon gehören sicherlich zu den Schwergewichten der Hintergrundgeschichte und sind auf jeden Fall lesenswert, wenn man tiefer einsteigen möchte.

"The Empyrean Age" von 2009 handelt vom zunehmenden Konflikt zwischen Amarr und Minmatar auf der einen und Gallente und Caldari auf der anderen Seite und führt zwei wichtige Charaktere ein, die Amarr-Kaiserin Jamyl Sarum und den Caldari-Diktator Tibus Heth, welche die Storyline noch lange danach begleiteten.

"Templar One" von 2012 ist in vielerlei Hinsicht ein Folgeroman zu "Empyrean Age" und führt die Charaktere aus dem ersten Roman fort (weshalb man die beiden Romane auch am besten in dieser Reihenfolge liest). Er dreht sich um Entwicklung und den ersten Einsatz der unsterblichen Klonsoldaten (welche die Grundlage zu DUST 514 bildeten), berührt Fragen und Geheimnisse um die Wurmlochregionen (die zwischen den beiden Romanen entdeckt wurden), Sleeper und Jove und führt teilweise weit zurück in die Ursprünge New Edens.

Der Roman "The Burning Life" von 2010 liegt zwischen den beiden anderen, ist aber völlig unabhängig von ihnen und weniger bedeutend für den historischen Faden von EVE, liefert aber viele Einblicke in das Leben der verschiedenen Fraktionen, insbesondere auch der Sisters of EVE und der Piratenfraktionen.

Alle drei Romane sind übersetzt und die Übersetzungen sind z.B. bei Amazon als Kindle-Editionen oder gebraucht zu haben:

Kolmogorow
Freedom Resources
#3 - 2016-12-18 19:36:22 UTC  |  Edited by: Kolmogorow
Kurzgeschichten und Novellen

In der Rubrik Short Stories sind sieben Kurzgeschichten (die mit den Chroniken (s.u.) vergleichbar sind und nur der damals ungewöhnlichen Länge wegen in dieser Extra-Abteilung einsortiert wurden) und zwei längere Novellen. Alle Geschichten sind zwischen 2003 und 2006 geschrieben.

Alle neun Geschichten sind übersetzt:



Besonders hervorzuheben sind hier die Novellen, die beide von Tony Gonzales, dem Autor der beiden späteren Romane "Empyrean Age" und "Templar One", geschrieben sind. In "Theodicy" geht es um die Vorgeschichte der Minmatar-Rebellion gegen die Amarr und der Schlacht von Vak'Atioth zwischen Jove und Amarr und man begegnet hier dem Jove Grious zum ersten Mal, der in "Templar One" wieder auftaucht. "Ruthless" handelt vom Aufstieg Otro Gariushis vom Guristas-Piraten zum Konzernchef der einflussreichen caldarischen Ishukone Corporation. Er und seine Schwester Mila werden wieder eine wichtige Rolle in "Empyrean Age" spielen. Man kann die Novellen gut als Einleitung oder Vorbereitung auf die beiden Romane lesen.


Chroniken

Die Chroniken bilden eine sehr umfangreiche Rubrik der EVE-Hintergrundgeschichte und auch heute noch werden neue Chroniken publiziert. Sie gehen meistens parallel mit der fortschreitenden Geschichte des Spiels, vertiefen oft Nachrichten (s.u.), befassen sich mit neuen Spielmechaniken aus der Sicht der Storyline oder stellen - das gilt vor allem für die frühen Chroniken bis 2004 - einfach nur Fraktionen, Gruppierungen oder einzelne Persönlichkeiten vor, die in New Eden eine Rolle spielen.

Die Liste unter obigem Link hat eine größere Lücke für die drei Jahre von 2012 bis 2014, in denen die Chroniken in der EVElopedia (s.u.) veröffentlicht wurden. Eine vollständigere Liste (in der aber wiederum die letzten Chroniken ab 2015 fehlen) ist diese List of EVE Chronicles. Die untenstehende Liste aller Chroniken ist eine Zusammenfassung der beiden.

Die Chroniken sind heute zu etwa zwei Dritteln übersetzt. Die Übersetzungen sind größtenteils in BoE und BoE2 zu finden, mit einigen Einzelstücken und alternativen Übersetzungen auf EvEGer oder RW. BoE enthält zusätzlich Übersetzungen einiger weniger alter Chroniken - z.B. "Ndoria / Uplingur" oder "Tierijev Pocket" -, deren englische Originale später aus den offiziellen Chroniken entfernt wurden (warum auch immer...).

Der Länge wegen hänge ich die Liste aller Chroniken erst unten ans Ende an.


Fiction

Diese Sektion EVE Online Fiction ist mir selbst nicht ganz klar. Mit Ausnahme von "Blood and Ash" und "Khadrea" kommen die Geschichten dort alle auch unter den Chroniken noch einmal vor, teilweise mit nur geringfügigen Überarbeitungen. Vielleicht sind es einfach nur herausgehobene Chroniken, die CCP selbst als besonders gelungen oder interessant empfand. Ich führe hier nur die beiden Einzelstücke auf, die nicht Teil der Chroniken sind:

Kolmogorow
Freedom Resources
#4 - 2016-12-18 19:37:16 UTC  |  Edited by: Kolmogorow
Nachrichten

Neben den wissenschaftlichen Artikeln repräsentieren die Nachrichten das einzige Wissen, das dem Spielcharakter ("In-Character") bekannt ist. Die Inhalte der Romane, Novellen, Kurzgeschichten und Chroniken sind nur dem Spieler ("Out-Of-Character (OOC)") zugänglich (falls im Text nicht ausdrücklich gesagt ist, dieses oder jenes wurde in den Nachrichten bekannt gegeben).

Die Unterscheidung ist insbesondere für Rollenspieler und diejenigen wichtig, die sich im Intergalactic Summit Forum, einem reinen In-Character-Forum, beteiligen möchten. Das Wissen, das die Nachrichten und das die fiktionalen Texte vermitteln, kann sich manchmal deutlich unterscheiden und sich gelegentlich sogar direkt widersprechen. Der Malkalen-Zwischenfall ist eines der bekanntesten Beispiele dafür, dass der Spielcharakter (sowohl Gallente als auch Caldari) von anderen Hintergründen des Ereignisses ausgehen muss als der Leser des "Empyrean Age"-Romans. Oder anders gesagt: In-Character kennen wir oft die Wahrheit nur halb oder gar nicht oder sind sogar von der Unwahrheit überzeugt.

Für die Nachrichten gibt es zwei Hauptquellen, die, wenn man so will, die Tageszeitung und die Fernsehnachrichten von New Eden darstellen:


  • World News --- Viele dieser Nachrichten, aber nicht alle, sind auf Eve Germany übersetzt.
  • The Scope --- Nur auf englisch, wobei ich neulich auch ein oder zwei mit deutschen Untertiteln gesehen habe. Leider reicht diese Youtube-Playlist nur bis Anfang 2015 zurück. Ältere The Scope Nachrichten sind im allgemeinen Youtube-Kanal von EVE Online oder CCP Games verstreut.



EVE-Wiki (EVElopedia)

Die EVElopedia enthält eine Fülle an kleineren und längeren Informationen zur Hintergrundgeschichte, die zum Teil Zusammenfassungen aus den obigen Quellen sind, aber auch sehr viel Zusatzmaterial enthalten, das von CCP-Mitarbeitern oder dem Interstellar Services Department (ISD) Mercury Team kreiert wurde.

Die von CCP gehostete EVElopedia wurde im Februar 2016 geschlossen, daher ist es seitdem still geworden, was neue Artikel angeht, aber es ist angekündigt und wurde bestätigt, dass an einem neuem Fiction-Portal gearbeitet wird, in dem die (fiction-bezogenen) Inhalte der alten EVElopedia wieder bereitgestellt werden und in dem dann weitergearbeitet wird. (Edit: Das neue Fiction Portal ist inzwischen eröffnet: http://fiction.eveonline.com)

In der Zwischenzeit kann man zumindest eingefrorene Kopien der EVElopedia auf verschiedenen anderen Webseiten finden, z.B. bei EVE Inspiracy, wo insbesondere die Kategorie "Lore" für die Hintergrundgeschichte von Interesse ist.

Die EVElopedia ist kein durchgehender linearer Text, sondern eher eine Enzyklopädie zum Suchen, Stöbern und Nachschlagen mit vielen Querverweisen unter den einzelnen Artikeln. Sie ist nur in englisch verfügbar.


Weitere Bücher

Drei Bücher, die allerdings (meines Wissens) alle nicht übersetzt sind, sind noch unbedingt erwähnenswert:

Kolmogorow
Freedom Resources
#5 - 2016-12-18 19:38:03 UTC  |  Edited by: Kolmogorow
Innerhalb von EVE

EVE selbst ist voll von Hinweisen auf die Hintergrundgeschichte, die man auf vielen Ebenen entdecken kann. Missionsbeschreibungen - vor allem der Cosmos-Missionen und der Epic Arcs - sind oft aus einem Abschnitt der Hintergrundgeschichte gegriffen. Beschreibungen von Objekten im Spiel wie die der Ancient Salvaged Materials (z.B. der Emergent Combat Intelligence) werfen etwas mehr Licht auf die Mysterien von New Eden oder stellen vielleicht auch eher vor neue Rätsel - wie z.B. die Beschreibung des Erebus-Titan. Und in den meisten Beschreibungen der Regionen und Unternehmen in EVE findet man ein Stück Geschichte.

Besonders umfangreich ist die Kategorie der Landmarken, die man vielleicht zufällig als Beacon auf dem Overview entdecken mag oder auch gezielt besuchen kann. Neben den Marken, die sich in verschiedenen Systemen wiederholen können - wie dem Jove Observatory oder dem Unidentified Wormhole - gibt es viele einzelne historische Sehenswürdigkeiten. Das fängt bei einfach zu erreichenden Landmarken wie z.B. der "Operation Highlander" in Luminaire im High-Sec an, wo man einen Blick auf die Einschlagskrater des auf Caldari Prime abgestürzten Titanen werfen kann, geht über einen obligatorischen Besuch des EVE-Gates im Low-Sec und den "T-IPZB Graveyard" im System T-IPZB in der Delve-Region im Null-Sec, wo Jamyl Sarum erstmals ihre terranische Supperwaffe gegen eine Flotte der Blood-Raider getestet hat, und reicht bis zum "Expedition Office" in Thera im Wurmlochgebiet. Hier auf EVE Travel ist eine Liste dieser interessanten Landmarken zu finden.

Falls man mal ein paar Tage Ferien von Krieg, Piraterie, Missionsgeschäft, Bergbau, Produktion, Logistik oder Handel machen will, gibt es unzählige Ziele für spannende und entspannende Exkursionen in New Eden.
Kolmogorow
Freedom Resources
#6 - 2016-12-18 19:39:01 UTC  |  Edited by: Kolmogorow
Liste aller Chroniken

Wie schon oben erwähnt, folgt hier noch die lange Liste aller Chroniken mit Originaltitel und Link auf das Original, Titel der deutschsprachigen Übersetzung - falls vorhanden - und Quellen für die Übersetzungen.

Chroniken vor 2003
Kolmogorow
Freedom Resources
#7 - 2016-12-18 19:39:53 UTC  |  Edited by: Kolmogorow
Kolmogorow
Freedom Resources
#8 - 2016-12-18 19:40:55 UTC  |  Edited by: Kolmogorow


Chroniken 2003


Chroniken 2004


Chroniken 2005
Kolmogorow
Freedom Resources
#9 - 2016-12-18 19:41:45 UTC  |  Edited by: Kolmogorow
Chroniken 2006


Chroniken 2007
Kolmogorow
Freedom Resources
#10 - 2016-12-18 19:42:32 UTC  |  Edited by: Kolmogorow
Chroniken 2008
Kolmogorow
Freedom Resources
#11 - 2016-12-18 19:43:20 UTC  |  Edited by: Kolmogorow
Chroniken 2009


Chroniken 2010
Kolmogorow
Freedom Resources
#12 - 2016-12-18 19:46:03 UTC  |  Edited by: Kolmogorow


Chroniken 2011


Chroniken 2012


Chroniken 2013
Kolmogorow
Freedom Resources
#13 - 2016-12-18 19:46:59 UTC  |  Edited by: Kolmogorow
Chroniken 2014


Chroniken 2015


Chroniken 2016

  • 231: Sunset --- Abendrot --- BoE2


Chroniken 2017
Kolmogorow
Freedom Resources
#14 - 2016-12-20 21:31:50 UTC  |  Edited by: Kolmogorow
Und die erste neue Übersetzung in diesem Thread:

"Die Willkommensparty" - Übersetzung der Chronik "Welcome Party" von CCP Abraxas, 02.12.2011, Forum Thread zur Veröffentlichung

Download: In "The Book of EVE Teil 2" (BoE2) ab Version 2 enthalten, Download-Link siehe erster Post dieses Threads

Eine Chronik über Interbus und ihre Hoffnung auf den ganz großen Durchbruch als DAS Logistikunternehmen New Edens. Zwei Mitarbeiter von InterBus besuchen eine Zollstation ("Customs Office") zur der Zeit, als Interbus Eigner der Zollämter wurde. Wenn sie nur den Vertrag für die Übernahme der Stationen gründlicher gelesen hätten!

Eine kurzweilige Geschichte mit Humor und Ironie!
Kolmogorow
Freedom Resources
#15 - 2016-12-23 20:54:09 UTC  |  Edited by: Kolmogorow
Als nächstes eine Chronik, die in der bekanntesten Raumstation New Edens spielt:

"Jita 4-4" - Übersetzung der Chronik Jita 4-4 von Nick Blood (alias CCP Dropbear), 06.09.2010, Forum Thread zur Veröffentlichung

(Das ist eine der Chroniken, die einmal unter den Chronicles und noch einmal in der Sektion Fiction der Backstory-Seite vorkommt. Ich habe die etwas neuere Fiction-Version übersetzt; sie ist bis auf minimale Korrekturen und zwei zusätzliche Bilder identisch mit der Chronicles-Version.)

Wir erhalten einen Eindruck vom Innenleben der belebten Station - vom Ankunfts- und Abflugterminal bis die tiefsten Katakomben des kilometergroßen Gebildes, in denen merkwürdige Dinge vor sich gehen. Eine Chronik, die aber nicht nur das Stationsleben schildert, sondern gewiss einen doppelten Boden hat.

Download: In "The Book of EVE Teil 2" (BoE2) ab Version 2 enthalten, Download-Link siehe erster Post dieses Threads

***

Anmerkungen:


  • "Otro Gariushi": Früherer, hoch-angesehener und populärer Konzernchef der Ishukone Corporation; beim Malkalen-Zwischenfall ums Leben gekommen.

  • "C3-FTM": C3-FTM Acid ist eines der Hybridpolymere, die aus instellaren Gaswolken in den Wurmlochregionen gewonnen werden und eines der Rohmaterialien für die Herstellung von Hybridkomponenten zur T3-Schiffs- und Subsystem-Produktion darstellen. Der Stoff wird in Lebenserhaltungssystemen für Kapselpiloten eingesetzt und übernimmt Schutzfunktionen gegen Zelltod und neurale Degeneration des Gehirns und kommt insbesondere in den Komponenten vor, welche die Wahrnehmungsfähigkeit des Piloten beschleunigen und verbessern.

  • "Sabik": Sani Sabik ist ein zusammenfassender Begriff für verschiedene im Amarr-Imperium entstandene und dort als häretisch geltende Kulte. Der Blood Raiders Covenant repräsentiert einen dieser Kulte in einer besonders brutalen Form, aber nicht alle Sabik sind Blood Raider.

  • "NOH": Kürzel der Nugoeihuvi Corporation, des größten Caldari-Megakonzerns, der sich auf Entertainment spezialisiert hat und in dem Ruf steht, die Grenzen zur Illegalität manchmal etwas zu verwischen.

  • "Sahtogas": Ich bin mir nicht sicher, worauf das genau anspielt, aber Sahtogas, ein Sternsystem in der Region Bleak Lands und Heimat eines der vielen Sani Sabik Kulte, war der Ausgangspunkt von Omir Sarikusas Aufstieg zum Anführer der Blood Raiders.

  • "Mabnen": Spielt auf einen Angriff der Blood Raiders auf den Planeten Mabnen I in der Domain-Region der Amarr an, bei dem Insorum in der Atmosphäre verteilt wurde. Insorum ist ein Gegenmittel gegen die Droge Vitoc, die von den Amarr eingesetzt wird, um die Minmatar-Sklaven gefügig zu machen. Die Wirkung von Insorum führte zu einem Minmatar-Aufstand auf dem Planeten mit Tausenden von Toten als Folge.

  • "Omir": Omir Sarikusa ist der Kopf des Blood Raiders Covenant.

  • "Infomorph": Die Idee, dass das Bewusstsein und der komplette geistige Inhalt eines menschlichen Individuums von seinem biologischen Körper gelöst und auf andere physikalische Medien übertragen werden können, wo sie die geiche Gesamtheit an Informationen in anderer physischer Form repräsentieren. So ungefähr. Die Übertragung der Persönlichkeit eines Kapselpiloten von einer beschädigten Kapsel in einen neuen Klon (via Gehirnscannung in der Kapsel und FTL-Übertragung an die Klonstation) ist ein Beispiel, wo der Infomorph sein physikalisches Medium wechselt. Die in den Konstrukten (in der "Matrix") körperlos lebenden Sleeper sind wahrscheinlich ein anderes und viel fortgeschritteneres. Der Begriff geht auf den Roman The Silicon Man zurück.
Kolmogorow
Freedom Resources
#16 - 2016-12-28 21:21:55 UTC  |  Edited by: Kolmogorow
Die Sisters of EVE haben trotz des öffentlichen Bildes als einer humanitären und der Forschung zugewandten Organisation eine dunkle Seite und verstehen zu verschleiern, worauf sie eigentlich wirklich aus. Ihre eher reservierte Einstellung gegenüber Kapselpiloten, ihr Schweigen darüber, warum sie offensichtlich gewaltige Investitionen zum Bau mehrerer Stationen in Thera getätigt haben, Forschung an Driftertechnologie, aus denen die Alpha-Klon-Technologie von ihnen entwickelt wurde und das Design dreier hochentwickelter Raumschiffe, von denen der Kreuzer nach einer mythologischen Figur benannt ist, die ein Opfer zur Schlachtbank führt Shocked (wie ich neulich in diesem Blogpost erfahren habe): All das macht die SoE zur einer der interessantesten und zwiespältigsten Fraktionen New Edens.

Dass es kurz nach der Öffnung der Wurmlöcher anscheinend eine Zusammenarbeit zwischen den Sisters of EVE und dem Intaki-Syndikat bei der Entwicklung der Zephyr-Fregatte gab (oder des Zephyr-"Shuttles", wie es in der Chronik heißt), die als Einzelstück vom Syndikat jedem Kapselpiloten geschenkt wurde - aus vielleicht nicht so ganz uneigennützigen Motiven -, davon erzählt die Chronik...

"Der Pokereinsatz" - Übersetzung der Chronik Ante von CCP Headfirst, 19.04.2010, Forum Thread zur Veröffentlichung

Download: In "The Book of EVE Teil 2" (BoE2) ab Version 2 enthalten, Download-Link siehe erster Post dieses Threads

***

Anmerkungen:

Die Geschichte findet zu einer Zeit statt, als die Caldari-Milizen im Faction-Warfare große Teile der Gallente-Regionen eingenommen hatten. Der damalige Führer der Caldari, Tibus Heth, hatte daraufhin die okkupierten Systeme den Caldari-Megakonzernen in einer Auktion angeboten und der Ishukone-Konzern hat dabei Intaki ersteigert, das Heimatsystem des Intaki-Volksstamms in der Placid-Region, und Mordus Legion als Sicherheitspolizei für das System engagiert. Die Intaki hatten damit nicht das größte Problem, da große Teile von ihnen schon immer ein angespanntes Verhältnis zur Gallente-Föderation hatten und mit den Caldari sympathisierten. Letztlich ist das "Syndicate", das in der bekannten Null-Sec-Region siedelt, eine Intaki-Abspaltung von der Föderation, ähnlich der Sezession der Caldari von den Gallente.

Ein paar Hinweise zu Namen und Bezügen in der Geschichte:


  • "Silphy enDiabel": CEO des Intaki-Syndikats, wobei man "CEO" nicht ganz wörtlich nehmen darf. Das Syndikat ist keine ganz so einheitliche Fraktion wie die meisten anderen. Die einzelnen Stationen in der Syndicate-Region werden von Familienclans betrieben, sind im Prinzip politisch unabhängig und arbeiten lediglich eng zusammen und handeln untereinander. Silphy gilt aber als eine Art inoffizielle Chefin, da sie die einflussreichste Station des Syndikats (im Poitot-System) repräsentiert.

  • "Santimona Sarpati": CEO der Sisters of EVE (Corporation). Die Gleichheit des Nachnamens mit dem Boss der Serpentis-Piraten, Salvador Sarpati, ist nicht zufällig. Sie ist seine Adoptivschwester.

  • "Leidet Ihre Station wieder unter Nahrungsmittelknappheit?": Spielt darauf an, dass Silphy in der Vergangenheit ihre Heimatstation in Poitot absichtlich durch Blockaden anliefernder Schiffe in Nahrungsmittelmangel versetzt hat, um ihre politische Position zu festigen, nachdem sie durch ihre Kontakte zu den Sisters of EVE die Versorgung durch die SoE wiederhergestellt hatte und damit als eine Art Retterin in höchster Not bei den Intaki des Syndikats anerkannt wurde.

  • "Mens": Mens Reppola ist CEO der Ishukone Corporation.

  • "Muryia": Muryia Mordu ist CEO von Mordu's Legion.


Das Folgende enthält ein paar Spoiler, daher vielleicht erst nach der Lektüre der Chronik weiterlesen:

Mehr über die Geschichte des Intaki-Syndikats und insbesondere ihren Kopf Silphy enDiabel kann man in der kurzen Chronik Silphy nachlesen, übersetzt in BoE (237-238) unter dem Titel "Intaki Syndicate". Die Chronik berichtet auch darüber, wie die enge Verbindung zwischen SoE und Syndikat und die Freundschaft der beiden Frauen, die, wie "Ante" andeutet, offenbar über eine rein platonische Beziehung hinausging, entstanden ist. Über die Sarpati-Familie kann man mehr in The Sarpati Family erfahren, übersetzt in BoE (239-240) unter dem Titel "Serpentis". Und die Chronik Sisters of EVE, in BoE (241) übersetzt, umreißt kurz die Ursprünge der SoE.

Fortsetzung nächster Post...
Kolmogorow
Freedom Resources
#17 - 2016-12-28 21:23:15 UTC
...Fortsetzung:

Es scheint, dass die Zephyr einem doppelten Zweck dient: Zum einen soll sie für die Sisters of EVE die Funktion einer Art von trojanischem Pferd erfüllen, mit denen Kapselpiloten ermutigt werden, die Wurmlochregionen aufzusuchen und ohne ihr Wissen alle möglichen Daten zu sammeln. Es sind diese Daten, an denen die Sisters ausschließlich Interesse haben. Zum anderen - so ist jedenfalls meine Deutung - pokert das Intaki-Syndikat aber auch mit diesen Daten, um Ishukone zu bewegen, dass sie zusammen mit Mordus Legion das Intaki-System möglichst von Gallente-Einfluss frei halten - und möglicherweise auch von Caldari-Einfluss, denn Ishukone hatte nicht das beste Verhältnis zu Tibus Heths Regierung - und den Intaki somit eine größere Autonomie verschaffen. Die Daten gingen, wie die Chronik darstellt, zunächst an die SoE. Ob die Schwestern eine komplette Kopie an Ishukone weitergeleitet haben oder nur eine gefilterte Teilmenge, bleibt offen. Überraschend wäre es nicht, wenn sie die wirklich interessanten Informationen für sich allein behalten haben.

Der besondere Anreiz, die Zephyr-Fregatte als Forschungsschiff im Wormhole-Space zu nutzen, ist übrigens gleichzeitig ihr größtes Rätsel: Sie ist immun gegen Sleeper-Angriffe (Schiffs-Bonus) (aber nicht gegen Drifter oder NPC-Piraten). Oder besser gesagt: Neben der Kapsel ist die Zephyr das einzige Kapselpilotenschiff, das Sleeper gar nicht erst angreifen. Wie das Schiff diese Immunität bewerkstelligt, weiß keiner. Im Rahmen des Projektes Arek'Jaalan wurde versucht, mit dem zurückgezogenen Entwickler des Schiffs, dem Intaki Valsas en Dilat, Kontakt aufzunehmen und ihn zu befragen, aber ohne Erfolg.
Kolmogorow
Freedom Resources
#18 - 2016-12-30 16:43:31 UTC  |  Edited by: Kolmogorow
Im Vergleich zur vorigen Geschichte "Ante" kommt jetzt mal wieder eine einfache Story ohne komplexe EVE-historische Zusammenhänge. Ein Minenarbeiter auf einem Asteroiden ist in einer verzweifelten Lage zwischen Kapselpiloten und Piraten. Wird er einen Ausweg finden?

"In der Mine" - Übersetzung der Chronik In the Pits von CCP Abraxas, 23.03.2009, Forum Thread zur Veröffentlichung

Download: In "The Book of EVE Teil 2" (BoE2) ab Version 2 enthalten, Download-Link siehe erster Post dieses Threads


Viel Spaß und guten Rutsch! Smile
eXeler0n
ZERO T0LERANCE
RAZOR Alliance
#19 - 2016-12-31 15:04:01 UTC
Hallo,

danke für deine Arbeit.
Wäre es möglich das Ganze noch als epub zu veröffentlichen? Auch das Alte?

eXeler0n

============================

Quafe:  http://quafe.de

Blogpack:  http://eveblogs.de

Kolmogorow
Freedom Resources
#20 - 2017-01-01 13:27:24 UTC  |  Edited by: Kolmogorow
eXeler0n wrote:
Hallo,

danke für deine Arbeit.
Wäre es möglich das Ganze noch als epub zu veröffentlichen? Auch das Alte?


Hallo eXeler0n, ich kenne das epub-Format praktisch nur vom Hörensagen. Word (in dem meine Dokumente geschrieben sind) kann anscheinend nicht direkt nach epub exportieren, aber ich habe per Google gefunden, dass es wohl Wege/Hilfsprogramme gibt, epub aus Word zu erzeugen. Hab mich damit momentan nicht weiter beschäftigt. Ich würde das evtl. mal ins Auge fassen, wenn etwas mehr übersetzt ist. Die ganzen Übersetzungen sind ja zur Zeit "work in progress".

Was das alte Book of EVE angeht, so habe ich auf die Quellen keinen Zugriff. Ich habe und kenne auch nur das öffentliche PDF von Santa Claw, das ganz oben als Download steht. Ich bin mir auch wegen urheberrechtlicher Fragen nicht sicher, inwieweit die alten Übersetzungen auf eveger in andere Formate umgewandelt und evtl. woanders veröffentlicht werden dürfen. Ohne Rücksprache mit den eveger-Betreibern oder den einzelnen Übersetzern würde ich das alte PDF eher unangetastet lassen.

Was ist der Hintergrund für den epub-Wunsch? Geht es hauptsächlich um bessere Lesbarkeit auf mobilen Geräten?

Edit: Habe gerade mal STRG+F aufgerufen und nach "ohne Übersetzung" gesucht: 82 Treffer! Shocked Also das ist wirklich noch sehr "work in progress"...
123Next pageLast page