These forums have been archived and are now read-only.

The new forums are live and can be found at https://forums.eveonline.com/

Allgemeines

 
  • Topic is locked indefinitely.
 

Das Projekt " Gute Absicht" ist dann nun wohl vorbei, Serviceleistungen fallen wieder ab,

First post First post
Author
olo VonBorg
Aliastra
Gallente Federation
#1 - 2011-12-19 10:25:21 UTC
Hallo CCP; in diesem speziellen Fall ,hallo CCP Phantom - man sieht ja nichts mehr von Dir ?

Als Kunde Deines Arbeitgebers bin ich sehr neugierig, wohin denn wohl die ganzen guten Absichten hin sind ?

1. Das Forum ist beinahe eingeschlafen ,Diskussions-stimulierende Artikel sind nach dem ersten Stickybombardement nun auch verschwunden.

2. Der Client hat sprachlich keine signifikanten Änderungen erfahren, wann passiert das ?

3. Auch wenn die Nörgelei nervt: Die Restrukturierung CCP´s zeigt keinerlei Wirkung,

(und weiter )..... ausser das weniger Personal für mehr bugs NOCH länger braucht und dass die devs nun "mitspielen", und das auf eine Art und Weise ,die mehr als deutlich zeigt, wie weit weg die CCP devs von diesem IHREM spiel sind.
In jeder mehr oder weniger trainierten Rookie-Corp gäbs für einige der dev-Flottenfittings groß (verbal) Prügel und ohne die faction hardware, währen viele der devs wohl skilltechnisch nicht in der lage, die schiffe zu fitten What?

Die Roams /das camp haben nicht die spieler erreicht ,die primär für Neuabos in Frage kommen und viele ,erst sehr begeisterte alte kollegen, haben dieses feature bereits wieder als " unwert zu testen" abgetan. Ein wenig wie die incursions sind diese massenevents SEHR EXKLUSIV. (es räumen am ende dann doch primär die üblichen verdächtigen ab- das nennen wir dann mal PL - bailout)
CCP scheint nach wie vor eine Vorliebe für große Horden von Spielern zu haben, obwohl gerade dann , der Lag jeden Spielspass nur noch als pseudo-screenshots liefert.

Apropos Lag, wann bekommt Amarr denn nun mal nen bischen mehr ressourcen im eigenen Knoten ?

so, nögelmode /aus


Nix zu hören ,da wollt ich stören !

Wie ist die Stimmung in den teams ?
Gibt CCP Urlaub oder müsst ihr über Weihnachten arbeiten ?
We gehts den Lokalisierungsdevs der anderen sprachgruppen ? (Austausch???)

Bitte nutzt das forum mehr für solche updates, das ist der kundenkontakt den eve verdient, nicht weniger.


danke
LtCol RTButts
Abandon AII Hope
#2 - 2011-12-20 11:38:08 UTC
naja, CCP hat noch nie eine Flotte auf die beine gestellt die mit spielerflotten mithalten konnte. es liegt nicht nur an der fehlenden praxis, sondern auch an der geschwindigkeit wie so ein event von statten geht. normalerweise bleibt man mit einer flotte nicht lange an einem ort stehen wenn man aufgeklärt wurde, CCP schon. hinzu kommt natürlich die fleet "doctrin". CNR, ftf ???
wie schon gesagt, bessere fitting helfen auch nicht vor fehlender erfahrung, komisch das CCP das nicht damals nach dem schlachtfest von m0o verstanden hat, als sie eine komplette BS flotte gegen kreuzer verloren haben. 2003 war das meine ich? sicher, danach kamen die stacking nerfs und die CCP eigenen GM schiffe, die problematik ist aber die selbe geblieben bei den events.
Razefummel
Unknown Dimension
#3 - 2011-12-20 23:56:12 UTC
Was mich etwas irritiert ist das jemand der seit 08 spielt es nicht schafft ein solches Topic dort zu erstellen wo er eigendlich hingehören würde ,nämlich in das Allgemeine, aber sich dann über mangelnde Moderation echaufiert.

In Anbetracht der Jahreszeit wäre es schliesslich möglich das Angestellte ihren Jahresurlaub entsprechend planen das sie "die beschauliche Jahreszeit" bei ihren Familien verbringen. Aber wie gesagt, das ist nur eine völlig übertriebene These die sicher völlig realitätsfern ist.
Ich jedenfals würde dieses realitätsferne Vorgehen vermutlich genauso durchziehen...


Lustig ist auch das man sich quasi darüber ärgert das manches nicht "flott" genug von Statten geht, anstatt zu berücksichtigen das gewisse Dinge nunmal ein gewisses Maß an Zeit erfordern.

Kontraproduktiv halte ich persönlich auch das man Sachen aus 2003 aus der Ecke zieht... aber naja, hat sich ja auch nix getan seit dem also ists wohl gerechtfertigt. Mangelnde Flottenbewegung zu bemängeln wenn man vor hat eben diese quasi in der Masse der Spieler komplett zu versenken... auch sehr gewagt.
Nur um auch den 2. Poster hier erwähnt zu wissen.

Nunja, es dürfte wohl insgesammt so sein das hier im Thread 0 Inhalt / Substanz steckt.

Was mich nur wundert ist das hier noch niemand zu gemacht hat.

Würde mich übrigens mal interessieren WER gegen eine factiongefittete, guteingespielte, Dev-Masse mit nahezu perfekten PvP-Fittings anstinken will wenn so ein Event tatsächlich für ALLE sein soll?

Ansonsten stimmts schon... zu so einem Event hin zu fliegen, einer beliebigen Flotte zu joinen die vor Ort ist und Spaß zu haben ist vieleicht wirklich nicht jedermanns Sache.

250.000 Skillpunkte gratis zum Start:

Buddyinvite

Unknown Dimension Forum

CCP Phantom
C C P
C C P Alliance
#4 - 2011-12-30 21:36:41 UTC  |  Edited by: CCP Phantom
Aus "Neue Spieler - Fragen und Antworten" verschoben, CCP Phantom.


Ich möchte gerne auf einige der Fragen eingehen, um eventuelle Missverständnisse aufzuklären oder diese gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Die Aktivität auf dem deutschen Forum schwankt im Moment noch recht stark, die Anzahl der Beitragsschreiber steigt allerdings, was mich recht positiv stimmt. Auch Ansätze, etwa eine Liste rekrutierender deutscher Corps, die der fleissige ISD Eshtir angefangen hat, stimmen hoffnungsvoll. Es müssen nicht immer nur große Neuigkeiten sein, die umfangreich besprochen werden. Auch wenn so etwas natürlich kurzfristig einen Aufmerksamkeitsschub erzielt, sollten doch die alltäglichen Aktivitäten nicht vergessen werden. Die Aktivität auf dem englischsprachigen Teil ist nach wie vor beachtlich.

Über Lokalisierungsfortschritte bezüglich des Clients kann ich leider nichts sagen, da keine weiteren Informationen vorliegen.

Die Restrukturierungsmaßnahmen bei CCP schreiten gut voran, zumindest empfinde ich das so. Die Art und Weise, wie Projekte durchgeführt werden, welche Leute wie wo beteiligt sind, interne Informationsflüsse, Rückmeldungswege, Verwantwortlichkeitsbereiche ... das alles sieht der EVE-Spieler nicht und sollte ihn auch gar nicht weiter belasten. Dieser Prozess wird sich noch über viele Monate erstrecken, erste Ergebnisse wurden mit der erfolgreichen Crucible-Erweiterung sichtbar. Ich würde daher nicht sagen, dass die Restrukturierungsmaßnahmen keinerlei Wirkung zeigen. Interessieren würde mich vielmehr, wie dieser Eindruck zustande kommt und ob das eine Einzelmeinung ist.

Oft höre ich die mehr oder wenige frustrierte Bemerkung, dass die EVE-Devs EVE gar nicht kennen und nicht wissen, wie dieses so tolle Spiel denn überhaupt gespielt wird. Nun ... muss das denn jeder Mitarbeiter von CCP, der an EVE arbeitet, wissen? Muss ein Grafikentwickler die Einzelheiten über Lowsec-Piraterie mit entsprechenden Kriminellen-Markierungen kennen? Muss ein Web-Entwickler wissen, welches Schiff wie im 1-vs-1 PVP zu benutzen ist? Muss ein Programmierer wirklich die letzten Feinheiten der Überhitzungsmechanik kennen, obwohl er an völlig anderen Programmen arbeitet? Ich glaube, dass das für eine erfolgreiche Arbeit nicht zwangsläufig notwendig ist. Ein Ingenieur bei einer Autofirma, der effiziente Motoren entwickelt, muss ja auch nicht die Details bezüglich des Lacks kennen, auch wenn das fertige Produkt natürlich lackiert ausgeliefert wird. CCP ist keine kleine Programmierstube mehr, EVE ist ein riesiges Projekt, an dem hunderte Mitarbeiter arbeiten.

Man darf auch nicht vergessen, dass etliche EVE Spieler jeden Tag viele Stunden mit dem Spielen von EVE verbringen. Für das Spielen werden aber die Mitarbeiter von CCP nicht bezahlt, und der Tag hat auch nur eine begrenzte Anzahl von Stunden. Die letzten drei Dev-Flotten haben allerdings gezeigt, dass die CCP Flotte selbst gegen anerkannte Allianzen wie PL durchaus mithalten können. Die Idee der Dev-Flotten war aber auch nicht, jede mögliche Spielerflotte auszulöschen, sondern in möglichst gewaltigen Feuerbällen zu sterben, von Spielern abgeschossen zu werden und viel Spaß zu liefern. Die allgemeinen Rückmeldungen von allen Dev-Flotten-Events war - bis auf wenige Ausnahmen - verhalten positiv bis überschwänglich euphorisch. Probleme mit fehlenden Skills auf Seiten der Devs hat es wohl nicht gegeben... Big smile

Bezüglich des "Abräumens durch PL" möchte ich doch gerne sagen, dass es recht schwierig ist, das Feld zu looten, wenn man in Supercapitals steckt. Da greifen flinke Ninja-Looter wohl eher was ab - sei es ihnen gegönnt! Jeder konnte mit einer Fregatte sich in das Schlachtgetümmel stürzen, auf fette Beute hoffen und dann wieder verschwinden, bevor er abgeschossen wurde. Insbesondere das Ereignis in Tama (4 Sprünge von Jita) hat hier den "kleinen Mann" begeistern können. Eine gute Gelgenheit, die auch fleissig genutzt wurde!

Insgesamt sind die Rückmeldungen bezüglich der Crucible-Erweiterung doch sehr positiv, was durchaus erfreulich ist. Vorschläge und Ideen, wie die Community-Arbeit weiter verbessert werden kann, höre ich natürlich sehr gerne!

CCP Phantom - Senior Community Developer

olo VonBorg
Aliastra
Gallente Federation
#5 - 2012-01-01 16:55:25 UTC
CCP Phantom wrote:
Aus "Neue Spieler - Fragen und Antworten" verschoben, CCP Phantom.


1-Ich möchte gerne auf einige der Fragen eingehen, um eventuelle Missverständnisse aufzuklären oder diese gar nicht erst aufkommen zu lassen.


2-... muss das denn jeder Mitarbeiter von CCP, der an EVE arbeitet, wissen?



1: "No offense" , aber genau das ist Teil des Community Coordinators;
Das Forum (und evtl nichtoffizielle foren) sind der primäre community Arbeitsbereich, wäre schade, wenn CCP unter Betreuung nur zielgerichtete Werbebanner versteht)
Die Lokalisierungsupdates sind also geheim ( es klingt schon fast wieder nach nem " walking in stations plan" ,der an den usern vorbeigeht ..... ,ein schelm ist, wer....)

2: Wie schon in dem Polizei-Ostriesenwitz mit den Streifen (angepasst).
- Ein Streifen (kann tippen/coden und kennt eve namentlich)
- Zwei Steifen (kennt die eve-db und kann mit leuten gut umgehen
- Drei Streifen (sagt den Ein- und Zweistreifentypen ,dass sie miteinander REDEN sollen)

Falls das grad nicht deutlich genug war, in den für Bewerber einsehbaren Job-beschreibungen von CCP war sehr deutlich formuliert, dass starke Vertrautheit mit Eve eine Grundvoraussetzung ist.
Somit muss jeder Mitarbeiter in der Lage sein, sehr schnell jemanden zu finden ,der solche Fragen beantworten kann (eve wiki als hotlink auf den firmenrechnern, wär ja auch mal nen Ansatz)

Persönlich tut es mir leid, dass Sie ,CCP Phantom nun mehr abbekommen als evtl einst geplant, aber es geht hier eben nicht um einen PKW!

PS: Wenn man bei Audi anruft und per Zufall nen Maschinenbauer am Telefon hat, weis der trotzdem, zu wem er verbinden muss ,damit das Problem mit dem Lack baldigst gelöst werden kann) .

PSS: Dass mit den Rekonstruktionsmassnahmen sind nicht Dinge, die uns belasten - die Informationspolitik ist grauenhaft belastend, weil man ja mit nem Jahresabo im Wert von 3-4 games ja schon mal planen will. Es sind übrigends nicht die Dauerzocker ,die Abos haben; die können ja genug für Plex erwirtschaften; sondern es sind casual players, die gern mit Ihren Freunden abhängen und, statt einmal im Jahr für das Geld mit allen in nen Puff zu gehen, lieber auf pixel schiessen oder noch immer darauf warten, dass die Quartierstür aufgeht.
Als Eve Spieler, der u.U. auch weitere Kunden werben will/wollte, bekomm ich nur noch mildes Lächeln von potentiellen Rekruten,insbesondere über das Incarna fanfest demo video.
... Gespräche laufen da in etwa so ab:

"Wie, noch immer nix mit in Stationen rumrennen ?"
" Ja doch, aber wir dürfen noch nicht raus aus den Quartieren." Oops

ISD Eshtir
ISD Community Communications Liaisons
#6 - 2012-01-01 18:21:48 UTC
Ich glaube nicht das CCP Phantom gemeint hat das der Lokalisierungsfortschritt geheim ist sondern das er einfach keinen neuen Information für uns diesbezüglich hat.

Ich weiß wie frustrierend es ist auf Informationen zu warten. Jedoch haben auch CCP Mitarbeiter deren Urlaub verdient ( Weihnachten und Neujahr). Ziemlich sicher das im Januar genügend Infos auf uns zukommen werden. Big smile

ISD Eshtir

Captain

Community Communication Liaisons

Interstellar Services Department

olo VonBorg
Aliastra
Gallente Federation
#7 - 2012-01-01 20:16:41 UTC
ISD Eshtir wrote:
Ich glaube nicht das CCP Phantom gemeint hat das der Lokalisierungsfortschritt geheim ist sondern das er einfach keinen neuen Information für uns diesbezüglich hat.

Ich weiß wie frustrierend es ist auf Informationen zu warten. Jedoch haben auch CCP Mitarbeiter deren Urlaub verdient ( Weihnachten und Neujahr). Ziemlich sicher das im Januar genügend Infos auf uns zukommen werden. Big smile


hier nur einmal eine kleine Statistik (Quelle : Q.I. BBC)

Auf 1000 Einwohner, genommene freie Tage im Jahr:

Island: 367 Tage
England: 20 Tage
Schweiz: 1 Tag
Deutschland -7 Tage ( das ist humor von Stephen Fry)


Neujahr lass ich durchgehen, aber warum sich sekulare Staaten mit Religiösen Feiertagen abgeben kapier ich immer noch nicht.


Und ein Yay auf die Infohoffnung P
ISD Eshtir
ISD Community Communications Liaisons
#8 - 2012-01-01 20:55:44 UTC
Statistiken sind genau das, Statistiken. ;-)

ISD Eshtir

Captain

Community Communication Liaisons

Interstellar Services Department

Kampffalke
Gift of the Sisterhood
#9 - 2012-01-02 08:46:05 UTC  |  Edited by: Kampffalke
1.: Traue keiner Statistik welche du nicht selbst gefälscht hast.

2.: @olo VonBorg: Hast du eigentlilch eine Ahnung wie gut es den Eve-Spielern geht? Die (meisten) Dev's (meinem Gefühl nach) interessiert es wirklich was die Spieler vom Spiel denken und wollen das Spiel besser machen. Was nicht zu verwechseln ist mit "einer-breiteren-Masse-zugänglich". Sicher, Eve ist in den letzten Jahren zugänglicher geworden, was der Komplexität nicht geschadet hat. Und wie bereits erwähnt wurde: Die Dev's werden dafür bezahlt am Spiel zu arbeiten und nicht es zu zocken. Von dem abgesehen, gib mir mal den Titel eines anderen MMORPG wo sich die Entwickler (nicht die Community Manager, nichts für ungut Phantom) im Spiel blicken lassen und sich ABSICHTLICH auf die 12 hauen lassen, und das nicht nur mal kurz zum Ende der Beta.

3.:
olo VonBorg wrote:
Falls das grad nicht deutlich genug war, in den für Bewerber einsehbaren Job-beschreibungen von CCP war sehr deutlich formuliert, dass starke Vertrautheit mit Eve eine Grundvoraussetzung ist.
Somit muss jeder Mitarbeiter in der Lage sein, sehr schnell jemanden zu finden ,der solche Fragen beantworten kann (eve wiki als hotlink auf den firmenrechnern, wär ja auch mal nen Ansatz)


Vertraut sein heisst nicht zwangsläufig Profi sein. Ich fühle mich mit der Mathematik sehr vertraut, auch wenn ich keine große Ahnung vom professionellen Erstellen von Statistiken habe. Solange dir keine Typhoon mit Railguns unterkommt würde ich empfehlen den Ball flach zu halten. Eve ist was der Spieler daraus macht (auch wenn es ein Dev ist).

4.: Meinereiner ist sehr zufrieden mit CCP. Sicher gibt es den einen oder anderen Punkt der "besser" sein könnte, jedoch overall ist CCP mMn die beste Firma wenns um MMORPG's geht. Vor allem weil sie sich für die Belange der Spieler interessieren, das Spiel jedoch nicht zum Mainstream machen wollen (im Gegensatz zu einigen anderen Firmen).
There's no rest for the godless and the righteous need none.
Arcathra
Technodyne Ltd.
#10 - 2012-01-02 13:11:18 UTC
CCP Phantom wrote:
Die Restrukturierungsmaßnahmen bei CCP schreiten gut voran, zumindest empfinde ich das so. Die Art und Weise, wie Projekte durchgeführt werden, welche Leute wie wo beteiligt sind, interne Informationsflüsse, Rückmeldungswege, Verwantwortlichkeitsbereiche ... das alles sieht der EVE-Spieler nicht und sollte ihn auch gar nicht weiter belasten. Dieser Prozess wird sich noch über viele Monate erstrecken, erste Ergebnisse wurden mit der erfolgreichen Crucible-Erweiterung sichtbar. Ich würde daher nicht sagen, dass die Restrukturierungsmaßnahmen keinerlei Wirkung zeigen. Interessieren würde mich vielmehr, wie dieser Eindruck zustande kommt und ob das eine Einzelmeinung ist.

Das ist wohl eher eine Einzelmeinung hier. Ich habe sehr den Eindruck dass ihr sehr stark versucht euch wieder eurer Spieler-Community anzunähern und ich finde über weite Strecken klappt das doch recht gut bisher.

Obwohl es durchaus ein wenig Unmut darüber gibt, dass "Walking in Stations" bis auf weiteres ein "Backburner" ist. Dazu gibt es übrigens im englischen Forenteil einen recht hartnäckigen Thread der auf Antwort wartet Big smile. Vielleicht gab es hier eine zu harte Wende und es wird wieder etwas zu sehr vernachlässigt auf das ein immer noch signifikanter Teil der Community wartet. Aber vielleicht ist das bei den ganzen "Buuuh"-Rufen bei euch etwas untergegangen.

Aber davon mal abgesehen ist doch alles positiv bisher, kann mich nicht beschweren. Auch das deutsche Forum hier füllt sich ja langsam, aber da habt ihr ja wenig Einfluss drauf. Vor allem weil es ja nun einige recht eingesessene unabhängige deutsche Foren gibt.

Also, Herr Threadersteller, mal einen Gang runter schalten, gemütlich im Bürostuhl zurücklehnen und EVE mit deinen freunden genießen, das wird schon alles Blink. Nur nicht bekloppt machen lassen.
Razefummel
Unknown Dimension
#11 - 2012-01-02 18:07:31 UTC
olo VonBorg wrote:
...

PSS: Dass mit den Rekonstruktionsmassnahmen sind nicht Dinge, die uns belasten - die Informationspolitik ist grauenhaft belastend, weil man ja mit nem Jahresabo im Wert von 3-4 games ja schon mal planen will. Es sind übrigends nicht die Dauerzocker ,die Abos haben; die können ja genug für Plex erwirtschaften; sondern es sind casual players, die gern mit Ihren Freunden abhängen und, statt einmal im Jahr für das Geld mit allen in nen Puff zu gehen, lieber auf pixel schiessen oder noch immer darauf warten, dass die Quartierstür aufgeht.
Als Eve Spieler, der u.U. auch weitere Kunden werben will/wollte, bekomm ich nur noch mildes Lächeln von potentiellen Rekruten,insbesondere über das Incarna fanfest demo video.
... Gespräche laufen da in etwa so ab:

"Wie, noch immer nix mit in Stationen rumrennen ?"
" Ja doch, aber wir dürfen noch nicht raus aus den Quartieren." Oops



2 Fragen:

1. Was genau muss denn der geneigte Abo-Besitzer wissen, ausser wie EvE jetzt und in naher Zukunft funktioniert?

Ich fühle mich diesbezüglich nun alles andere als schlecht informiert, zumal hier auch die Übersetzer in anderen Foren gute Arbeit leisten und ich mir neben den Dev-Blogs die mich dann auchn och interessieren quasi das "best of" frei Haus dazugeliefert bekomme.

2. Auch langzeitspieler wandeln hier und da ne GTC um, die Gründe sind mannigfaltig... der Hauptgrund dürfte allerdings sein das a) der Wechselkurs $ zu € bei drittanbietern echt der Hammer ist und b) das manche ungern totes Kapital rumliegen haben mit dem sie virtuel viel mehr Spaß hätten haben können.
Wie kommst du also darauf das es ausschliesslich Casual Player wären die mal in ne GTC investieren ?


Die Frage nach dem Etablissement und der alternativen Freizeitgestaltung spar ich mir mal... denn so dolle kann der Laden nicht sein wenn man statt dessen lieber solo vorm Rechner hockt. Lol
Zugegeben, ich könnt mir auch schöneres vorstellen als mit ner Horde Kumpels im Freudenhaus ein zu fallen, aber naja, was nettes zusammen OFFLINE unternehmen würde ich persönlich schon dem Rechner vorziehen.


Ansonsten gehe ich voll und ganz mit Arcathra konform.

Auch wenn ich sagen muss das ich allein wegen der Recurcenauslastung beim an und abdocken schon lieber die Schiffsumdrehungen zählen lasse, ergo ists mir absolut Hupe wann die komische Tür auf geht... ich seh sie eh nicht und solang man auf der Station nichts anderes machen kann als über das normale Interface wird sich daran auch nix ändern.

250.000 Skillpunkte gratis zum Start:

Buddyinvite

Unknown Dimension Forum

olo VonBorg
Aliastra
Gallente Federation
#12 - 2012-01-05 10:27:23 UTC  |  Edited by: olo VonBorg
Kampffalke wrote:
1.: Traue keiner Statistik welche du nicht selbst gefälscht hast.

2.: @olo VonBorg: Hast du eigentlilch eine Ahnung wie gut es den Eve-Spielern geht? .


Klar Churchill ist gut, aber man kann Statistiken auch sauber lesen, wenn man weis, wie die Erfassung passiert.

Es geht mir allerdings auch nicht um vergleichbare MMO´s, da ich mich hier über Eve Online unterhalte und dies u.a. mit dem GERMAN COMMUNITY COORDINATOR- der ist nicht primär Entwickler, sondern Betreuer, Relay, Kontakperson, Botschafter, Empfänger von Umarmungen und Tritten vors Schienbein.

Warum ich auf die GTC/Plexdebatte kam ?

Die Abos sind das, was CCP zum Kalkulieren hat; also verlässliche Vorauskasse.
Prepaid, nennt sich das im Kartenbiz, Betonung auf PAID- bezahlt / oder auch gebucht !
Die Reaktion* von CCP kam nicht ausschliesslich, aber primär durch den massiven Wegfall von Abonnenten.
GTC war eine Sicherungsreaktion auf illegale Iskverkäufe und kein " Service am Kunden" CCP , sah einfach Parasiten " ihr Abonnentengeld" wegfuttern.
Evtl. habe ichpersönlich andere Standards der Kundenbetreuung, als das bislang hier oft der Fall war. VIele der GM Services sind zügig , höflich und oft kompetent. Leider sind jedoch ca 60% aller Petitionsantworten, Textvorlagen/ " Stanzen", die jede mögliche Problemlösung auf den Kunden abwälzen.
In einer Sandbox sind WIR das Spiel, WIR sind die, die dafür bezahlen in diesem Konstrukt unsere Sandburgen zu bauen und somit ist die Koordination der Spieler, sowie die Pflege der Umgebung die wichtigste Aufgabe im Spiel.
Je mehr die Devs Mit uns spielen ,desto leichter geht o.g. Pflege und Koordination.

Und wie bereits von Kampffalke zitiert, " (...) jeder Mitarbeiter (muss) in der Lage sein, sehr schnell jemanden zu finden ,der solche Fragen beantworten kann (eve wiki als hotlink auf den firmenrechnern, wär ja auch mal nen Ansatz)

Razefummels Frage 1. beantworte ich gerne mit der Frage, wie Du denn Aboverträge anderer Art (Zeitschriften/Handy/Auto/Hausbau) prüfst und dann entscheidest, ob Du bereit bist eine Vorauszahlung zu leisten, und bei Eve im Speziellen ,auch noch Unmengen an Zeit in das Herumbasteln in und an diesem Produkt investieren möchtest.

Viele Abonnenten betreiben 2-5 accounts, und da gehen die Beiträge halt schon in Investmentbereiche, die ohne planbaren Spielspass, eher abgestellt werden.

Ein negatives Beispiel für die Handhabung der News wären die´Client only News,die nur über Umwege aus der Shellstruktur zu lösen sind. Anstelle finde ich auf der Webseite " News" über uralte ingame stories (Der abtrünnige Caldari Forscher) und Press Releases.

Aktuellere Infos finden sich in Videos und blogs von nicht CCP Angestellten, die gratis für CCP Werbung machen, wie vieles, was Eve großartig macht ,aus der Spielercommunity (CSM) kam und kommt ; viele dieser werden nun mit einer API LIzenzgebühr bestraft, die offiziell als " rechtlich verbindliche Lösung für 3rd party Produkte" betitelt wird.
Hahnebüchen, wenn ich mal son altbackenes Wort nutzen darf.

Lob erhält CCP in Form von Geld
Kritik löst erst auf mittelfristige Sicht Verluste aus, und dann erst reagiert CCP auch auf diese.
Arcathra
Technodyne Ltd.
#13 - 2012-01-05 12:59:45 UTC
Also wenn dich EVE und CCPs Verhalten gegenüber der Community so aufregt, wie wäre es einfach deinen Account zu kündigen? Sowas macht man angeblich, wenns einem nicht (mehr) gefällt...

Seit ihrem Kurswechsel finde ich die Kundenbetreuung eigentlich sehr gut. Auch davor war sie jetzt nicht unbedingt schrecklich. Ich selbst brauchte im Spiel bisher keinen GM, aber einige meiner Freunde. Und die haben bisher sehr gute Erfahrungen gemacht.
Verglichen mit dem "Zustand" so manch anderer MMOs die ich gespielt habe ist EVE wirklich nicht so schlecht in dem Bereich, ganz ehrlich.

Pflege und Koordination? Sind wir hier in einem Pflegeheim, oder was? Gut, manchmal kommt mir EVE ein bisschen wie ein Irrenhaus vor Big smile, aber was erwartest du denn konkret? Du hast doch selber gesagt: EVE ist ein Sandkasten für den wir als Spieler verantwortlich sind. Sie pflegen doch unseren Sandkasten jetzt, was willst du denn noch mehr?
Die Devs sollen mit uns spielen? Meinst du nicht die haben nach getaner Arbeit auch noch andere Hobbies als mit uns Nerds in einem albernen Spaceship-Game abzuhängen? Wenn ich den ganzen Tag an einem Spiel wie EVE arbeiten müsste, wäre das das letzte was ich Abends bei mir zu Hause auf dem Bildschirm haben möchte...

Wenn ich irgendwo einen Abo-Vertrag abschließe, informiere ich mich vorher über das Angebot. Wenn mir das Angebot verglichen mit dem Preis nicht zusagt oder ich für meine Lebensplanung nicht genug Informationen bekomme, schließe ich es nicht ab. Offensichtlich sagt dir das EVE-Abo nicht (mehr) zu. Logische konsequenz? Hinzu kommt, dass für EVE sehr kurze Abo-Zeiträume mit entsprechend kurzen Kündigungsfristen angeboten werden, so kannst du schnell auf Veränderungen die dir nicht gefallen "reagieren".
Außerdem wird niemand dazu gezwungen 2-5 Accounts zu unterhalten, das Spiel kann man auch perfekt mit einem spielen. Das Problem machen sich die Multi-Account-User selber und kann ganz einfach gelöst werden.


Ich verstehe ehrlich gesagt nicht worauf du hinaus willst und was deine konkreten Probleme sind?
olo VonBorg
Aliastra
Gallente Federation
#14 - 2012-01-05 13:56:24 UTC
Du schlägst also tatsächlich vor, dass all die Spielerbasierten Eingaben, bezüglich Verbesserungen der Sandbox und der CCP-Cashmachine, inklusive werben von neuen Mitspielern von Menschen gemacht werden, die sich " nicht so aufregen" sollen und einfach verschwinden sollen ? "

Und Begriffe wie Pflege und Koordination sind genau das, was ein Coordinator macht; der pflegt und sorgt für die Gemeinde.

CCP scheint den Anspruch zu haben, eben nicht wie andere MMO´s zu sein, von denen auch die wenigsten dazu noch eine Sandbox wie diese bieten.
Der CSM ist ein weiterer Teil der Spielereinbindungsphilosophie und eben auch Kritik in den Foren ( die ja nun viel mehr(!) gelesen werden).
Der ISD service is mindestens so effektiv, wie die " professionellen" GM´s und Devs, das bekommt CCP aber für lau, ebenso ,viele der Events, die dann schliesslich auf dem Fanfest als gruppendynamisches Gemeinschaftsevent zelebriert werden.

Der Kniefall, insbesondere des CEO, war so tief, dass es fast schon heuchlerisch wirkte und nachdem der Aufwand in der Sturmphase der Abokündigungs-Reaktion Richtung adequate Kundenbespassung ging, ist nun schon wieder Stille.

Da Firmen, die Produkte haben ,die insbesondere in Freizeiten, wie zB Feiertagen genutzt werden, auch spezielle Zugeständnisse an Arbeitszeiten und Dienstleistung bieten müssen, ist doch wirklich nur selbstverständlich.

Mein konkretes Problem steht in der Überschrift und es geht mir wirklich nicht primär ums Geld, sondern die CCP-Ansprüche und die Realität etwas mehr in Einklang zu bringen.
Es geht bei der Entscheidung einem Rollenspiel beizutreten ,manchen Spielern eben wirklich um mehr, als nur auf Pixel zu ballern oder Asteroiden zu beleuchten.
Arcathra
Technodyne Ltd.
#15 - 2012-01-06 11:48:46 UTC
olo VonBorg wrote:
Du schlägst also tatsächlich vor, dass all die Spielerbasierten Eingaben, bezüglich Verbesserungen der Sandbox und der CCP-Cashmachine, inklusive werben von neuen Mitspielern von Menschen gemacht werden, die sich " nicht so aufregen" sollen und einfach verschwinden sollen ? "

Nein, aber ich finde du übertreibst ein bisschen.

olo VonBorg wrote:
CCP scheint den Anspruch zu haben, eben nicht wie andere MMO´s zu sein, von denen auch die wenigsten dazu noch eine Sandbox wie diese bieten.
Der CSM ist ein weiterer Teil der Spielereinbindungsphilosophie und eben auch Kritik in den Foren ( die ja nun viel mehr(!) gelesen werden).
Der ISD service is mindestens so effektiv, wie die " professionellen" GM´s und Devs, das bekommt CCP aber für lau, ebenso ,viele der Events, die dann schliesslich auf dem Fanfest als gruppendynamisches Gemeinschaftsevent zelebriert werden.

Und worüber beschwehrst du dich jetzt? Das hört sich doch recht gut an. Die ISDs sind eine schöne Einrichtung, aber sie übernehmen wohl keine Aufgaben der GMs, oder? Du weißt schon, was ein GM in einem Computerspiel macht und was er da für Aufgaben hat, oder?

olo VonBorg wrote:
Der Kniefall, insbesondere des CEO, war so tief, dass es fast schon heuchlerisch wirkte und nachdem der Aufwand in der Sturmphase der Abokündigungs-Reaktion Richtung adequate Kundenbespassung ging, ist nun schon wieder Stille.

Ich gebe dir insofern recht, dass ich die Reaktion von CCP für etwas zu stark halte da nun wieder andere Dinge brach liegen, die eigentlich nach ihrem diesjährigen Motto hätten "delivered" werden sollen. Aber still ist es nicht. Ich sehe eine Menge Devs die sich an vielen Threads zumindest ein wenig beteiligen. Die Präsenz ist weitaus höher als vorher. Was erwartest du denn konkret von den Devs? Du weißt schon, dass die auch noch ein Spiel zu warten und weiter zu entwickeln haben, oder?

olo VonBorg wrote:
Da Firmen, die Produkte haben ,die insbesondere in Freizeiten, wie zB Feiertagen genutzt werden, auch spezielle Zugeständnisse an Arbeitszeiten und Dienstleistung bieten müssen, ist doch wirklich nur selbstverständlich.

Damit implizierst du, dass GMs nicht am Wochenende arbeiten. Ist dem so? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Allerdings ist mir im Spiel noch kein so dringliches Problem begegnet, dass die Lösung nun nicht ein paar Tage hätte warten können.
Wenn du dich hier auf die Devs beziehst, stimme ich dir nicht zu. Warum sollen die denn auch an Feirtagen und am Wochenende arbeiten?

olo VonBorg wrote:
Mein konkretes Problem steht in der Überschrift und es geht mir wirklich nicht primär ums Geld, sondern die CCP-Ansprüche und die Realität etwas mehr in Einklang zu bringen.
Es geht bei der Entscheidung einem Rollenspiel beizutreten ,manchen Spielern eben wirklich um mehr, als nur auf Pixel zu ballern oder Asteroiden zu beleuchten.

Es geht dir um das, was du in deiner Überschrift geschrieben hast. Okay, aber da stehst du wohl recht alleine da mit deiner Meinung, dass diese Aussage zutrifft. Ich sehe nicht, dass die "Gute Absicht" von der du sprichst sich schon wieder erledigt hat und dass sich der Service wieder verschlechtert. Der Service an sich war übrigens niemals wirklich schlecht, wie ich bereits erwähnte.

Du solltest dich hier nicht so reinsteigern. Auch für mich ist EVE ein wichtiger Teil meiner Freizeit und ich fände es nicht schön, wenn EVE sich so entwickeln würde, dass es mir keinen Spaß mehr machen würde. Aber mal ganz ehrlich: na und? Es ist nur ein Spiel. Wenn mir diverse Aspekte nicht gefallen, dann kann ich auch gerne hier und da etwas konstruktive Kritik üben. Wenn ich aber dahingehend eine so negative Einstellung wie du hätte, dann wäre es wohl besser aufzuhören das Spiel zu spielen. Das würde mir nämlich viel Stress um ein Spiel ersparen, mit dem ich ja eigentlich gerne Spaß hätte.
Tatjana Braun
Black Lotus Industrial
#16 - 2012-01-28 23:06:22 UTC
Ahm zum Thema Kundenumgang...
Ich hab da ne mail von CCP Phantom in meiner Mailbox in der er mir auf 2 Fragen antwortet. Urzeit: 2012.01.28 21:33

Ich hab glaub ich 3 mal auf die zeit geschaut, bevor ichs Geglaubt habe. Ich kenne kein anderes Forum wo um diese Uhrzeit ein Comunity Manager noch überhaupt was tut. und das an einem Samstag.

http://eve-radio.com/ https://www.daisuki.net/ für slle animefans