These forums have been archived and are now read-only.

The new forums are live and can be found at https://forums.eveonline.com/

Informationen und Bekanntmachungen

 
  • Topic is locked indefinitely.
 

Devblog: Souveränitätsänderungen im Sommer 2015

First post
Author
Darkblad
Doomheim
#101 - 2015-03-13 18:30:05 UTC
Myrona wrote:
Ich fühle mich nicht als "Opfer".
Dann können die Änderungen ja kommen.

Zum eigentlichen Thema:

Inzwischen existieren zwei weitere Threads zu bestimmten Teilbereichen der geplanten Änderungen vorhanden:

Entosis Link Tactics & Ship Balancing

Mechaniken mit Rücksicht auf Zeitzonenunterschiede
Zu diesem Thema gibt es auch eine Umfrage, an der jeder interessierte teilnehmen kann, offenbar bisher nur in englischer Sprache

NPEISDRIP

Sussi
Planlos Family
#102 - 2015-03-14 01:40:03 UTC

Quote:
Ich fühle mich nicht als "Opfer".

Aber wie du siehst, möchten das ein paar Induviduen ganz toll ^^

Ich find das Rentnern in dem großen Stil eh auch doof ....
Aber was wird mit den PVELern, und Teilzeitpiraten wenn SOV in der Form wegfällt ?

Denk mal die müssen mehr mit den pvplern zusammenruecken ... weil sie werden ja auch gebraucht, und die Pvpler dann direkt auch mehr.
So wie jetzt auch nur in klein und bissi mehr zusammen, nicht nur durch SOV gebühren miteinander verbunden.

Nur ob die Eve Population dafür schon bereit ist ?
Ich hör jetzt schon .... "Mimimimi, der blöde Pveler will unser system ned mitverteidigen, und ueberhaupt, der macht nur alles für sich und hört gar ned drauf was ich dem Sage ^^ "
und andersrum sicher auch ^^

Ciao ...





Kraal Rokviente
Souls of Steel
#103 - 2015-03-14 08:10:28 UTC
Verbindet doch den RF Timer mit dem Strategielevel oder eines der Anderen. Je hoeher das Level desto geringer das 'Zufallsfenster'. Der RF Timer setzt sich ja aus festen Wert plus Zufallswert zusammen.

Beispielsweise 24h RF Timer und Zufallswert zwischen 0 und 12h. Je heoeher das Strategielevel desto kleiner wird der maximale Zufallswert.

Beispiel:
Level 0 -> 24 ± random(6)
Level 5 -> 24 ± random(1)

Damit wuerden Systeme die kaum genutzt werden angreifbarer und der Angreifer hat bessere Chancen das System zu uebernehmen. Die Verteidiger haben immer noch den Vorteil den RF Timer zu bestimmen und damit das Zeitfenster im Groben vorzugeben. Je mehr Aktivitaet im System ist desto mehr wird der Verteidiger 'bevorteilt'. Ihr wollt mehr Dynamik im Spiel, dann seit auch bei den Timern dynamischer.
Darkblad
Doomheim
#104 - 2015-03-17 15:15:42 UTC  |  Edited by: Darkblad
Darkblad wrote:
Mechaniken mit Rücksicht auf Zeitzonenunterschiede
Zu diesem Thema gibt es auch eine Umfrage, an der jeder interessierte teilnehmen kann, offenbar bisher nur in englischer Sprache
Die Umfrage ist nun auch in den Sprachen Deutsch und Russisch auf dieser Seite verfügbar.

NPEISDRIP

Mona Lissa
Die Schar des Schwarzen Herzogs
#105 - 2015-03-18 07:14:00 UTC  |  Edited by: Mona Lissa
Wenn die Stationen von der Souveränität je getrennt werden, was spricht dann noch dagegen zu erlauben mehrere Stationen in einem System zu haben? Konsequenterweise müssten man dann auch das Aufbauen mehrerer Station im einem 0.0 System erlauben..
Darkblad
Doomheim
#106 - 2015-03-18 09:05:33 UTC  |  Edited by: Darkblad
Mona Lissa wrote:
Wenn die Stationen von der Souveränität je getrennt werden, was spricht dann noch dagegen zu erlauben mehrere Stationen in einem System zu haben? Konsequenterweise müssten man dann auch das Aufbauen mehrerer Station im einem 0.0 System erlauben..
Dazu hat CCP Ytterbium sich so geäußert, dass sie Outpost erst zerstörbar machen wollen, bevor das kommt.
CCP Ytterbium wrote:
You are right, null-sec is a bit static, but adding more outposts on its own won't solve the issue. If anything null-security space is already over-saturated with them right now.

What needs to be done first is to make Outposts destructible. Destroy one and all the stuff inside goes kaboom, and is dropped with regular loot mechanics. When that is in place and running, then we can think about ways to have more than one outpost per system.


... Stellt sich nur die Frage, wie man etwas zerstören will, das nach Einführung der Entosis Links nicht einmal mehr mit Waffen beschädigt werden kann. Blink

NPEISDRIP

Vivien Meally
Native Freshfood
Minmatar Republic
#107 - 2015-03-18 09:15:10 UTC
Die umfrage ist Online, aber es wird nicht mal gefragt ob wir diese Änderung überhaupt wollen.
Diese Änderung an Souveränitäten wird für mich ein Grund mehr sein. Mit dem Spiel komplett aufzuhören.

Diese Änderung hört sich so. Als würde irgendein besoffener Politiker (CCP) auf einmal beschließen, das die obdachlosen in jedes Beliebiger haus reingehen dürfen und die wenig benutzten Räume (System) im Haus (Konstellation) einfach so mit fast 0 Aufwand zu besetzten.
Das geht gar nicht.
Darkblad
Doomheim
#108 - 2015-03-18 09:50:07 UTC
Vivien Meally wrote:
Die umfrage ist Online, aber es wird nicht mal gefragt ob wir diese Änderung überhaupt wollen.
Steht auch nicht zur Debatte. Nur das wie.
Vivien Meally wrote:
mit fast 0 Aufwand zu besetzten.
Das geht gar nicht.
Richtig. Ein Entosis Links des Besitzers auf dieselbe Struktur und schon macht der "Obdachlose" ein langes Gesicht.

Spende Dein Zeug bitte Sindel's Angel Project, bedürftige neue Spieler werden es Dir danken.

NPEISDRIP

Samsara Toldya
Academy of Contradictory Behaviour
#109 - 2015-03-18 11:27:50 UTC
Die Änderungen phasenweise einzuführen läuft leider darauf hinaus, dass man als Spieler statt des großen Ganzen nur die einzelnen Phasen isoliert betrachtet. Und das in bester EvE Manier nur in schwarz oder weiß.

Als Jump Fatigue vorgestellt wurde kam ein Aufschrei: "CCP! Habt ihr euch mal überlegt WIE LANGE ES JETZT DAUERN WIRD ein gegnerisches Gebiet einzunehmen? Alleine die Supercapitals in Stellung zu bringen wird WOCHEN brauchen! Glückwunsch, Nullsec wird noch mehr stagnieren!"

Jetzt wo der Entosis Link vorgestellt wird, der die Verlangsamung von Invasionen wieder egalisiert, ruft man: "CCP! Habt ihr euch mal überlegt WIE SCHNELL ES JETZT MÖGLICH IST ein gegnerisches Gebiet einzunehmen?"

Was jetzt?
Wenn die Verlangsamung durch die Jump Fatigue schlecht war, dann ist die Beschleunigung durch die Entosis Links gut.
Wenn die Beschleunigung durch Entosis Links schlecht ist, dann ist die Verlangsamung durch die Jump Fatigue gut.

"Nein, das Dominion System ist doch perfekt, da musste man nichts dran ändern!"
Warum wird dann schon seit Jahren gemeckert, wie schlecht das System ist?

Vor 2 Jahren: Change Dominion Sov!
Vor 1 Jahr: Change Dominion Sov NOW!
Heute: Waaaaah, don't change Dominion Sov!!!!!!!!!!!

Schaue ich auf die jüngere Entwicklung zurück fällt mir auf:

Massebasierte Spawnentfernung nach einem Sprung ins Wurmloch wurde mit "ragerolling" argumentiert. Ich denke vor dem Hintergrund der geplanten Jumpfatigue sollte die Basis geschaffen werden Wurmlöcher als Transitsysteme gefährlicher zu machen.
Jump Fatigue wurde mit "force projection / hotdrops" argumentiert. Ich denke das war vorbereitend für das Entosis Link System.
Entosis Links werden mit "boring structure grinding" argumentiert. Ich denke auch das ist nur eine Vorbereitung für die Zeit der playerbuild stargates, die ja angeblich in "völlig neue Systeme" führen sollen.

Auch wenn ich noch mehr Systemen kritisch gegenüber stehe... ich würde mich nicht wundern, wenn der Wunsch 800 Nullsec Systeme zu halten in 2 Jahren gar nicht mehr existiert. Vielleicht genügt den meisten Allianzen dann eine einzelne Konstellation in der sie ihr Stargate in die neue Welt gebaut haben. Nullsec Konstellationen als Tür in die neue Welt, wer seine Tür verteidigt hat im Hinterhaus Ruhe.

Falls der Entosis Link die größte bevorstehende Überraschung ist... dann wird das morgen eine sehr langweilige Keynotes Vorstellung. Das fällt mir schwer zu glauben und ich bin gespannt, welche Überraschung da wartet (und ob die Notwendigkeit der Entosis Links dann nicht in einem anderen Licht erscheint).

Sicherlich ist das System nicht perfekt.
Was mir als spontanes Szenario einfällt:
Konstellation X besteht aus 10 Systemen in denen die Allianzen A (hält 8 Systeme) und B (hält 2 Systeme) friedlich coexistieren.
Aller Frieden ist endlich und eines Tages beschließt Allianz A das Gebiet von Allianz B zu erobern und aktiviert die Timer.
2 Tage später sieht sich Allianz B vor dem Problem, dass die meisten Command Nodes zur Verteidigung der eigenen Systeme im feindlichen Gebiet gespawnt sind. Der Angreifer kann also das fremde Terretorium erobern ohne die eigenen Systeme verlassen zu müssen während der Verteidiger seine Heimat verlassen muss um sie zu schützen.

Das wirkt etwas unnatürlich... stelle mir da den Kontinent Europa als Konstellation vor, die Staaten als Systeme und Italien greift die Schweiz an... um sich zu verteidigen muss die Schweiz in Belgien, Portugal und Norwegen ihre Botschaften (Command Nodes) verteidigen aber keinerlei Truppen in der Schweiz haben während Italien die schweizer Botschaften in Litauen, Irland Luxemburg, Spanien und Griechenland übernimmt und so die Schweiz erobert.

Die kleinste Einheit sollte das System bleiben und nicht die Konstellation. Wer nur ein System hält sollte auch nur ein System verteidigen müssen. Aber momentan sieht es danach aus: "Halte die ganze Konstellation oder gar nichts"
spaceamanada
Imperial Shipment
Amarr Empire
#110 - 2015-03-25 12:42:18 UTC
Es wird immer von endlos leeren 0.0 System oder Regionen gesprochen, aber warum sind die den leer?

Weil es sich einfach nicht lohnt in einem System unter -0,5 zu leben. (zu wenig Annos, zu wenig wertvolle Mins, zu weit weg für Kosten/Nutzen effiziente Versorgung)

Also müsste an diesem System an sich etwas verändert werden, so dass alle System mehr oder weniger gleich attraktiv sind.

Wer hat den z.B. ein System mit einem Sec Status von bis -0,3 im Schnitt bewohnt, es war eine kleine Mining Corp die ggf. 5 Spieler hatte mit je 15 Accounts.

Das nächste Problem wird die Logistik sein.

Wie will den eine kleine Allianz sich ein Stück 0.0 erobern, wenn sie dan 10 weitere Bündnisse braucht um eine Jumproute zur Versogung zu erstellen. Über Wurmlöcher ist dies auch nur bedingt möglich.

Ich persönlich glaub nicht das Systeme, die heute leer stehen nach der aktuellen SOV Änderung mehr Leben erfahren werden.

Ich bin nun schon eine ganze Weile raus aus dem 0.0 und habs bisher nicht bereut.

Eldarion Schwertklinge
Ship Trading Company
Get Off My Lawn
#111 - 2015-03-25 14:23:17 UTC
Sobald man alle wichtigen Assets im 0.0 prodden kann und dies günstiger ist, als sie aus dem Highsec zu importieren, ist es auf jeden fall schon ein Stückchen einfacher auch für kleinere Corps/Allys ihr Stückchen 0.0 zu besitzen.
Spacepilot101
TIME WARP Corp
#112 - 2015-03-28 20:06:57 UTC
Wie kann man das verstehen?

Wenn der Link angewendet wird, geht der TCU dann entweder in RF, wird übernommen, oder deaktiviert?
Das mit dem RF klingt nice, aber direkt übernehmen das ist doch zu hart oder?

Wenn ich das falsch aufgefasst habe, korrigiert mich bitte :)

lg
Dean Auduin
Slow Chidlren at Play
SL0W CHILDREN AT PLAY
#113 - 2015-04-02 00:54:07 UTC
Na, das kann ja was werden!
Darkblad
Doomheim
#114 - 2015-04-02 07:05:21 UTC
Spacepilot101 wrote:
Wie kann man das verstehen?

Wenn der Link angewendet wird, geht der TCU dann entweder in RF, wird übernommen, oder deaktiviert?
Das mit dem RF klingt nice, aber direkt übernehmen das ist doch zu hart oder?

Wenn ich das falsch aufgefasst habe, korrigiert mich bitte :)

lg
Wenn die TCU in RF gedreht wurde (mit dem Entosis Link) geht sie in Reinforce. Anschließend:
CCP Phantom wrote:
Wenn eine Sov-Struktur den Reinforce-Modus verlässt, dann wird eine Eroberungskampagne erzeugt, bei der [man] um Kommandozentralen (command nodes), die zufällig über die Konstellation verteilt sind, kämpft.
Auch dies wieder mit dem Entosis Link Modul

Die Diskussion, wie dieses neue Modul gestaltet wird, ist inzwischen auch in die zweite Runde gegangen.

NPEISDRIP

Grognar Erius
Don't feed the Trolls Inc.
#115 - 2015-05-02 16:24:01 UTC  |  Edited by: CCP Phantom
ich schaue auch mit überwiegend "freudiger" Erwartung auf die Änderung. was jedoch noch nicht erwähnt wurde ist die kommende Herausforderung an die Logistiker.

der Fokus wird sicherlich auf "lukrative" Systems und eventuell auch auf die umliegende Konstellation gehen. Jedoch sind damit abgelegene System die nicht in Sprungreichweite zum low/high liegen problematisch. Denn man muss für eventuelle Zwichensprünge wieder "freunde" haben oder die Schlüsselsysteme doch selber halten.

Dem entsprechend werden die durch die Änderung "neue" SOV Bewohner, sofern sie wie gewünscht auch unabhängig von grossen Blöcken diese Systeme halten auf den Bereich ans low begrenzt sein und die tiefen 0.0 gebiete können wieder nur von grossen Blöcken mit entsprechender Anbindung gehalten werden.



Wo auf jeden Fall etwas geschehen muss ist wie auch schon von einigen erwähnt die Verteilung von Rohstoffen.

Den es ist zwar gut das kleinere Gruppen leichte SOV erobern und halten können, jedoch wird dies keiner machen wenn die Systeme nicht die laufenden kosten decken können.
Tobias Frank
#116 - 2015-05-05 17:04:44 UTC
Darkblad wrote:

... Stellt sich nur die Frage, wie man etwas zerstören will, das nach Einführung der Entosis Links nicht einmal mehr mit Waffen beschädigt werden kann. Blink


Zerstört das Entosis Link nicht auch IHubs?
Lylle86
Arctic Ice Solutions
#117 - 2015-05-08 07:50:22 UTC
Grognar Erius wrote:
ich schaue auch mit überwiegend "freudiger" Erwartung auf die Änderung. was jedoch noch nicht erwähnt wurde ist die kommende Herausforderung an die Logistiker.

der Fokus wird sicherlich auf "lukrative" Systems und eventuell auch auf die umliegende Konstellation gehen. Jedoch sind damit abgelegene System die nicht in Sprungreichweite zum low/high liegen problematisch. Denn man muss für eventuelle Zwichensprünge wieder "freunde" haben oder die Schlüsselsysteme doch selber halten.

Dem entsprechend werden die durch die Änderung "neue" SOV Bewohner, sofern sie wie gewünscht auch unabhängig von grossen Blöcken diese Systeme halten auf den Bereich ans low begrenzt sein und die tiefen 0.0 gebiete können wieder nur von grossen Blöcken mit entsprechender Anbindung gehalten werden.



Wo auf jeden Fall etwas geschehen muss ist wie auch schon von einigen erwähnt die Verteilung von Rohstoffen.

Den es ist zwar gut das kleinere Gruppen leichte SOV erobern und halten können, jedoch wird dies keiner machen wenn die Systeme nicht die laufenden kosten decken können.


Der letzte Satz ist der Knackpunkt.


Das wird sich aber auch erst wirklich ändern lassen wenn CCP von ihrem beschissenem Sec Status abrückt,aber das begreifen die ja nicht.

Systeme sollten alle einen Secstatus von -1.0 bekommen und pauschal 10 Mrd im Monat kosten.
Die kosten verringern sich pro Stufe eines Industrie oder Militätlevels um 1 Mrd im Monat. Die kosten für ein System werden erst nach einem Monat fällig um den Corps die Möglichkeit zu geben das Level zu pushen.
Das heisst eine Corp die beide Level gut hochzieht und somit bewirtschaftet kann ein System sehr gut finanzieren

Zudem wird so das "Belohnunssystem" gefördert.Höheres Level gleich weniger Kosten und:
für PVL´er bessere Anomalien je Level.
für Miner bessere Mineralienausbeute wobei das dann nach Level gestaltet werden müsste.Ab Level 2 die 5% Erze ab Level 4 die 10% Erze inden Erzanomalien.

Und 5 Mrd. für ein nur einseitig voll bewirtschaftetes System sind nicht zu viel glaube ich. Der Wert kann ja con CCP verändert werden.

Aber solange der Secstatus bleibt wird sich an den brachen Systemen nichts ändern.
Gangolf Ovaert
Zentarim
Paper Numbers
#118 - 2015-05-08 14:49:49 UTC
Lylle86 wrote:
ich schaue auch mit überwiegend "freudiger" Erwartung auf die Änderung. was jedoch noch nicht erwähnt wurde ist die kommende Herausforderung an die Logistiker.

der Fokus wird sicherlich auf "lukrative" Systems und eventuell auch auf die umliegende Konstellation gehen. Jedoch sind damit abgelegene System die nicht in Sprungreichweite zum low/high liegen problematisch. Denn man muss für eventuelle Zwichensprünge wieder "freunde" haben oder die Schlüsselsysteme doch selber halten.

Dem entsprechend werden die durch die Änderung "neue" SOV Bewohner, sofern sie wie gewünscht auch unabhängig von grossen Blöcken diese Systeme halten auf den Bereich ans low begrenzt sein und die tiefen 0.0 gebiete können wieder nur von grossen Blöcken mit entsprechender Anbindung gehalten werden.



Wo auf jeden Fall etwas geschehen muss ist wie auch schon von einigen erwähnt die Verteilung von Rohstoffen.

Den es ist zwar gut das kleinere Gruppen leichte SOV erobern und halten können, jedoch wird dies keiner machen wenn die Systeme nicht die laufenden kosten decken können.


Der letzte Satz ist der Knackpunkt.


Das wird sich aber auch erst wirklich ändern lassen wenn CCP von ihrem beschissenem Sec Status abrückt,aber das begreifen die ja nicht.

Systeme sollten alle einen Secstatus von -1.0 bekommen und pauschal 10 Mrd im Monat kosten.
Die kosten verringern sich pro Stufe eines Industrie oder Militätlevels um 1 Mrd im Monat. Die kosten für ein System werden erst nach einem Monat fällig um den Corps die Möglichkeit zu geben das Level zu pushen.
Das heisst eine Corp die beide Level gut hochzieht und somit bewirtschaftet kann ein System sehr gut finanzieren

Zudem wird so das "Belohnunssystem" gefördert.Höheres Level gleich weniger Kosten und:
für PVL´er bessere Anomalien je Level.
für Miner bessere Mineralienausbeute wobei das dann nach Level gestaltet werden müsste.Ab Level 2 die 5% Erze ab Level 4 die 10% Erze inden Erzanomalien.

Und 5 Mrd. für ein nur einseitig voll bewirtschaftetes System sind nicht zu viel glaube ich. Der Wert kann ja con CCP verändert werden.

Aber solange der Secstatus bleibt wird sich an den brachen Systemen nichts ändern.
KlickundWeg
NGC6822
#119 - 2015-05-08 15:16:56 UTC
Gangolf Ovaert wrote:



Das wird sich aber auch erst wirklich ändern lassen wenn CCP von ihrem beschissenem Sec Status abrückt,aber das begreifen die ja nicht.


Die Frage ist eben, was CCP möchte. So wie ich das verstanden habe, soll es gute Ecken im 0.0 geben wo es sich lohnt dafür zu kämpfen und schlechte Ecken die einfach unbewohnt sind. Es hat auch einen gewissen Realismusgrad, denn Wertzuwachs entsteht nur, wenn das Objekt oder was auch immer selten ist.

Wenn man den realen SecStatus von -0.1 mit -1.0 vergleicht, ist nun mal -1.0 nur besser, weil es die schlechteren Werte auch gibt. Nehmen wir an, das 0.0 wird überall gleich, dann stellt sich doch sofort die Frage, ob der effektive Wert des Vermögens daraus gleich bleibt? Vermutlich nicht, denn Dinge die heute wertvoll sind, sind es dann nicht mehr. Gut, Plexe droppen in der Summe mehr ISK, der Preis für Plexe wird aber auch massiv steigen, weil das ISK Volumen im Spiel stark steigt. Letzendlich wird die Zeit die man für einen Plex bezahlen muss gleich bleiben. Möglich das auch dann mehr Spieler ins 0.0 wollen, weil spielen im High vollkommen uninteressant ist, wobei High Sec Chars sich wohl auch einstampfen werden.

Der Vorteil der Gleichverteilung wäre aber, das es "reich" und "arm" nicht mehr gibt in dem Sinn, da man dann mit gleicher Aktivität überall das selbe raus holen kann. Freut natürlich die Armen und ärgert die Reichen. Aber wer sitzt im CSM? -> hauptsächlich BonzenAllyVertreter die kein echtes Interesse an kleinen anderen Gruppen haben ... da wird sich nichts tun.

Ich bin gespannt was sich bald tun wird. Man wird sehen wie sich die Tränen der 0.0Bears in der Summe oder im Schnitt bewahrheiten oder nicht. Zumal es immer Gewinner und Verlierer gibt, das ist eben so. Wer sich in EvE nicht anpassen kann, verliert, so ist es und so war es immer und wird auch zukünftig so sein.
Kira Hhallas
Very Drunken Eve Flying Instructors
Brotherhood Of Silent Space
#120 - 2015-05-12 21:55:28 UTC
Wie wird es sich jetzt mit WH verhalten ? Irgendwie bin ich gerade verwirrt.

Kira Hhallas - Austrian EvE Community - ingame =Österreich= - StoryPage - https://oneshotstorys.wordpress.com/ -


Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare