These forums have been archived and are now read-only.

The new forums are live and can be found at https://forums.eveonline.com/

Allgemeines

 
  • Topic is locked indefinitely.
 

Sinuswelle: Alpha

First post
Author
Kolmogorow
Freedom Resources
#1 - 2017-02-13 21:25:23 UTC
Die aktuelle am Freitag erschienene Chronik "Sinuswelle: Alpha" wirft Licht auf die Hintergründe der Projekte "Discovery" und "Ascension" der Sisters of EVE. "Ascension" war der Name der Erweiterung von EVE Online, mit dem die Alpha-Klone eingeführt wurden, und die Chronik deutet einiges über die wahren Hintergründe dieses Projektes und das Interesse der SOE an der Alphaklon-Technologie an, nicht ohne gleichzeitig neue Fragen aufzuwerfen. Man darf aber hoffen, dass es mehr Antworten geben wird, denn die Chronik ist als der erste von zwei Teilen angekündigt.

"Sinuswelle: Alpha" - Übersetzung der Chronik Sine Wave: Alpha von CCP Delegate Zero, 10.02.2017, Forum Thread zur Veröffentlichung, Diskussion auf Reddit und noch eine Diskussion auf Reddit.

Download als PDF: Sinuswelle: Alpha

***

Anmerkungen:

Die Geschichte greift die vorige Chronik Abendrot auf und spielt teilweise auf dem Planeten Amarr Prime zur Zeit der Krönung der neuen Kaiserin Catiz I. und des Rituals von Shathol'Syn. Aus meiner Sicht ist es nicht unbedingt notwendig, "Abendrot" zu lesen, um die aktuelle Chronik zu verstehen. Der Teil auf Amarr Prime scheint mir eher nur einen dekorativen Hintergrund für das spannend entwickelte konspirative Treffen zweier Agenten im Trubel der Krönungswoche zu bilden, wenn auch einen - wie ich finde - sehr schönen, der ein lebendiges Bild der Gesellschaft Amarrs und des Lebens auf dem Hauptplaneten des Imperiums zeichnet.

Der letzte Abschnitt endet naturgemäß mit einem Cliffhanger und man darf auf die Fortsetzung in Teil 2 gespannt sein.

Ein bisschen Kontext zur Geschichte, soweit ich ihn aufspüren konnte:


  • "Ves-Udor" - Kontinent auf Amarr Prime
  • "Dam-Torsad" - Kaiserpalaststadt auf Amarr Prime
  • "Vo-Lakat Karawane"/"Lakat-Hro" - Die Thukker siedeln weniger auf Planeten als dass sie an Bord großer Schiffskarawanen nomadisch durch den Weltraum ziehen. Diese Karawanen muss man sich wohl als relativ stabile Zusammenstellungen verschiedener Schiffe vorstellen, die fast wie eine Stadt organisiert sind und ihre eigenen Namen haben. Das Schicksal der Großen Lakat-Hro-Karawane der Thukker (von der die Vo-Lakat-Karawane ein Ableger ist) ist eines der seit langem offenen Rätsel. Die Karawane verschwand spurlos in den Great Wildlands während der Seyllin-Katastrophe. Obwohl Minmatar-Führer Sanmatar Shakor kurz darauf öffentlich die Zerstörung der Karawane durch die Naturkatastrophe bekanntgegeben hat, wurde das Wrack des Hauptschiffs, des Hel-Supercarriers "Matyrhan Lakat-Hro", später im Wurmlochsystem Thera gefunden. (Man kann das Wrack noch heute in Thera besichtigen.) Thera wurde erst wesentlich später entdeckt und Shakor kann davon nicht gewusst haben - oder er wusste mehr als er öffentlich mitgeteilt hat. Spätere Aufforderungen, offene Fragen zu beantworten, hat er zurückgewiesen. Nach allen bekannten Mechaniken und Massenlimitierungen können Supercarrier keine Wurmlöcher passieren; es ist daher auch in physikalischer Hinsicht ungeklärt, wie das Raumschiff vom K-Space der Great Wildlands in den W-Space von Thera gelangt sein könnte.
  • "SOE Sanctuary" - Das "Sanctuary" ist eine der drei Corporations der "Servant Sisters of EVE" Fraktion und mehr als ihre Schwester-Corporation "Sisters of EVE" auf wissenschaftliche Forschung fokussiert. Das "Sanctuary" ist Betreiber der Stationen im Wurmlochsystem Thera.
  • "Schimmerfeld" - Ja, das ist kein Wort der deutschen Sprache. Aber was soll ich aus "shimmer field" machen? Smile Vermutlich schimmert es. Vielleicht ist es ja jener kryptisch benannte "Schwingungsknoten" irgendeines - sinuswellenförmigen? - Schwingungsfeldes in der Forschungsstation. Vielleicht nur einer von vielen.
  • "Upwell-Konsortium" - Zusammenschluss mehrerer Unternehmen aus allen Imperien und Entwickler der Zitadellen und Ingenieur-Komplexe.
  • "Serpentis Corporation"/"Angel Cartel" - Die Stelle bezieht sich auf das Event "Shadow of the Serpent" aus dem Sommer 2016, bei dem Spieler - unter anderem - Serpentis-Forschungsstationen überfallen und verschiedene Gegenstände als Beute abräumen konnten. Die Serpentis bekamen während des Events in verschiedenen Sites gelegentlich Verstärkung von Squads des Angel Cartels.
  • "Das Angel Cartel ... hatte Zugang zu vielen Ressourcen ..." - Es sind vermutlich Jove-Ressourcen bzw. -artefakte gemeint, denn das Angel Cartel siedelt in der Region Curse in New Eden, die einst die Heimat der Jove war, bevor sie sich in die nördlichen Gebiete außerhalb der Clusterkerns zurückgezogen haben. Das Angel Cartel steht schon lange in dem Verdacht, sich die Hinterlassenschaften der Jove aus dieser Zeit zumindest in rudimentärer Form zunutze gemacht zu haben, um zu ihrer heutigen Macht als Piratenfraktion zu gelangen.
  • "AG12" - CONCORDs "Direktive Alpha-Gamma-12" besteht in einer verpflichtenden Vereinbarung mit allen vier Imperien, grundlegende technologische Neuentwicklungen preiszugeben und untereinander auszutauschen, um das Gleichgewicht der Kräfte zu wahren und zu verhindern, dass ein Imperium durch ein technologisches Monopol die Oberhand über alle anderen gewinnen kann. CONCORD betreibt offenbar eine eigene "AG12-Dienststelle", die permanent in den Imperien spioniert und über die Einhaltung des Abkommens wacht. Die Direktive ist sozusagen der Grund dafür, warum jedes der vier Imperien einen T3-Kreuzer, einen Marauder, eine leichte T2-Drohne, etc., etc. hat.

Kolmogorow
Freedom Resources
#2 - 2017-02-13 21:26:23 UTC

  • "QE 4-He" - (Wahrscheinlich) "Quantum Entangled Helium-4", der Stoff, der die Grundlage für die überlichtschnelle Kommunikation in New Eden bildet und daher in Flüssigroutern für diese Kommunikation und auch in der Pilotenkapsel benutzt wird, um das Bewusstsein im Falle eines Kapselbruchs überlichtschnell an den stationären Klon des Piloten zu übertragen. Mehr darüber ist in dem wissenschaftlichen Artikel Faster Than Light Communication (deutsch in Überlichtfunk/EPR-Paradoxon) zu finden.
  • "Teezubereitungszeremonie der Caldari" - Spirituell begründete uralte Zeremonie der Caldari, um Streitigkeiten zu entscheiden. Es wurde giftiger Tee getrunken und wenn eine Partei unerwarteterweise überlebte, betrachtete man das als göttliches Signal, dass die Partei im Recht war.
  • "Onikori" - Möglicherweise ist "Aki Onikori" gemeint (der einzige Onikori, den die Storyline kennt, s. die Chronik Rebel With a Cause, deutsch als Der Teuflische). Er war Anführer einer Gruppe radikaler Demonstranten, die gegen Drogenexperimente in der Caldarischen Hyasyoda Corporation protestierte, und wird von den Caldari als Terrorist betrachtet. Aber vielleicht wird Teil 2 noch Klarheit bringen, ob es sich tatsächlich um diesen Onikori handelt.

Jezaja
Moira.
Villore Accords
#3 - 2017-02-14 13:41:11 UTC
Danke!

Zum Valentinstag sende ich mal - warum gibts keine Herzen-Emoticons hier? Ich prangere das an! Smile
Wäre WoS aktiv würde ich dich in eine ganz besonders benannte Spelunke einladen. Ich musste an dieser Stelle der Chronik Schmunzeln :D

Zu Onikuri:
Ich glaube die Referenz ist richtig. Mochan ist ja offensichtlich nicht die Person, die er vorgibt zu sein. und auch der Absender Sjakhuni spielt mit (für den Leser) verdeckten Karten und hat wohl auch eine andere Identität.
WARUM sich die beiden jetzt wirklich treffen habe ich aber nicht gecheckt, da kommt keinerlei Information rüber Shocked. Wenn man sich anschaut was der Würfel zuletzt wirft, kann man darauf schliessen, dass im nächsten Teil einer von beiden enttarnt wird - tippe mal auf "Mochan"....

Fragen über Fragen.... :D


Ich freu mich auf die nächste Übersetzung!

Broadcast4Reps!

......

www.giantsecurecontainer.de

......

Deutsches EVE Blogpack: www.eveblogs.de

Kolmogorow
Freedom Resources
#4 - 2017-02-14 20:03:31 UTC
Hallo Jezaja, danke für die gesendeten gedachten Emoticons und ein Gruß zurück! Smile Ja, diese Spelunke in Ozol. Ich habe dreimal geprüft, ob die Übersetzung des Namens angemessen ist, aber nachdem die Englischen das als allererstes auf Reddit rausgegriffen haben, glaube ich, dass es wohl passt.

Wenn es sich wirklich um jenen Aki Onikuri handelt, wird es jedenfalls interessant, wie ein alter Anti-Drogen-Aktivist hier plötzlich ins Spiel kommt. Die "Rebel With a Cause" Chronik ist uralt, von anno 2000, und Onikuri ist meines Wissens danach nie mehr in der Storyline aufgetaucht. Was er all die Jahre gemacht hat?

Die Geschichte wird mal wieder wirklich komplex und sie ist nach dieser Chronik für mich komplizierter geworden als sie es vorher war, weil ich irgendwie jetzt DREI Parteien sehe, die zwar alle an Projekt Ascension - bzw. möglicherweise ganz allgemein an einem Instrument gegen die Drifter - interessiert sind, aber trotzdem nicht an einem Strang ziehen. Möglicherweise verfolgen alle verschiedene Ziele mit dem gleichen Mittel:


  1. Dass die SOE eine Rolle spielen, war klar und öffentlich bekannt. Aber es ist interessant zu sehen, dass sie, oder zumindest Sister Latimas, als nicht ganz so helle dargestellt werden. Sind die SOE möglicherweise nur ein Werkzeug anderer Drahtzieher im Hintergrund?

  2. Sjakhuni arbeitet zwar anscheinend im SOE-Labor und er scheint dort der wissenschaftlich überlegene Kopf zu sein, aber die Tatsache, dass er sagt, er habe die SOE ein wenig "in die richtige Richtung gestupst", lässt mich vermuten, dass er nicht sein ganzes Wissen mit den SOE teilt und sie möglicherweise eher nur als ein Instrument benutzt, die Forschung voranzutreiben und als angesehene Organisation nach außen mit Projekt Ascension aufzutreten. Der Mann ist rätselhaft, aber erscheint als derjenige, der alle Fäden in der Hand hält - er "stupst" die SOE, er ist es, der das Treffen mit Mochan arrangiert und die Explosion auslöst, und er scheint mit seiner Nachricht an den Kollegen Onikuri die nächste Projektstufe zu initiieren. Ist er wirklich Thukker? Mochan bezeichnet das ja auch nur als seine "existierende Tarnung". Jemand auf Reddit warf den "Broker" in den Raum, jenen alten Drahtzieher mit den vielen Gesichtern aus dem Empyrean Age-Roman, der den Cluster schon einmal in einen Krieg gestürzt hat. Vielleicht nicht abwegig. Der Broker war in Finanzgeschäften erfahren und Sjakhuni benutzt einen "SCC-Router für Finanzdaten", um seine Nachricht an Onikuri von Amarr aus zu verschicken. Ich frage mich auch, ob diese blaublinkende "Inhalatorröhre" eine wichtige Andeutung ist oder ob es sich nur um Sjakhunis E-Zigarette handelt.

  3. Auch Mochan ist nicht gegen Projekt Ascension, es ist ihm lediglich "zu früh" dafür. Momentan nehme ich an, dass er Jove ist, denn die Jove sind diejenigen, die hauptsächlich nur auf Schiffen und Raumstationen leben und an Gravitation nicht gewöhnt sind. Vielleicht ist er sogar ein spezieller Jove, nämlich ein Sleeper, der sein virtuelles Infomorph-Konstrukt verlassen hat und in seinen Klon zurückgekehrt ist. Dass jemand, der seit beinahe Jahrtausenden in einer sterilen Stationsumgebung im Weltraum "schläft", Probleme mit der Schwerkraft, unsauberer Luft und seinen Körperkräften hat, ist plausibel.



Sjakhuni und Mochan haben beide Zugriff auf fortgeschrittene Technologie, die den Imperien und uns als Kapselpiloten nicht zur Verfügung steht. Eine Sprengladung außerhalb des Pods wäre für uns tödlich. Ohne Pod kein Transfer in einen neuen Klon -> Tod ohne Wiedergeburt! Die beiden gehen aber offensichtlich recht entspannt mit der Explosion um und nehmen das mehr oder weniger mit einem "Bis zum nächsten Mal" hin. Die Idee einer Möglichkeit, eine Art "Backup" ("Synchronisierung") des Bewusstseins zu erstellen und in einem Klon für später abzulegen, taucht gelegentlich unter dem Begriff "Soft Cloning" auf. Vorteil ist: Softgeklonte sind wirklich unsterblich und haben immer noch einen Klon mit ihrer Persönlichkeit irgendwo liegen, der aktiviert wird, selbst wenn sie außerhalb eines Pods sind. Nachteil: Im Unterschied zum Pod-Cloning wird hierbei der letzte Stand des Bewusstseins nicht überlichtschnell in den leeren neuen Klon transferiert, sondern es wird nur der Klon mit dem letzten Backup aktiviert. D.h. alles Wissen und alle Erinnerungen seit dem letzten Backup sind verloren.

Und ich glaube, das ist der Punkt, warum Sjakhuni Mochan ruft und so neugierig ist, wie lange sein letztes Backup zurückliegt. Er will sein Wissen um Project Ascension und die Folgeprojekte um ein paar Wochen zurückbomben, um Zeit zu gewinnen und niemanden im Weg zu haben, der wahrscheinlich auf die Bremse drücken würde. Irgendetwas soll hier so schnell und ungestört wie möglich gehen.

Aber: Alles spekuliert und Teil 2 wirft dann wahrscheinlich alle Hypothesen wieder über den Haufen. Ich schließe mich an: Fragen über Fragen ... Smile
CCP Phantom
C C P
C C P Alliance
#5 - 2017-02-15 10:43:16 UTC
Vielen Dank, Kolmogorow, für die spannende Übersetzung und tollen Hintergrundinformationen. So hat man es auch als Einsteiger etwas einfacher, sich in der fanszinierenden Hintergrundgeschichte von EVE Online zurecht zu finden.

Empfehlen möchte ich auch die wirklich hervorragende Übersicht von Kolmogorow zur kompletten EVE Online Hintergrundgeschichte!

CCP Phantom - Senior Community Developer

Neuntausend
Rens Nursing Home
#6 - 2017-02-15 17:18:24 UTC
Jezaja wrote:
warum gibts keine Herzen-Emoticons hier? Ich prangere das an! Smile