These forums have been archived and are now read-only.

The new forums are live and can be found at https://forums.eveonline.com/

Vorschläge und Ideen

 
  • Topic is locked indefinitely.
 

Braucht das "Standing" System eine überarbeitung ?

Author
#1 - 2017-03-26 19:41:07 UTC  |  Edited by: Thorin Kendishy
Hallo EVE‘ler

Braucht das „Standing“ System eine überarbeitung (NPC System) ?

Ich würde hierzu gerne eure Meinung wissen.


Wie komme ich überhaupt zu dieser Frage:

„Standing“ war schon immer ein Vertrauensfaktor der NPC-Fraktion, Corperation.
Ohne das Vertrauen konnte man keine höheren Missionen annehmen (LVL 2 bis 5), keine POS im Empire aufstellen und nicht gut Reprocessen (Früher als 100% Refiner bekannt).

Viele Spieler haben aus dem Gründen viele Missionen gemacht und diesen Vorteil nutzen zu können.
Was sehr Zeitaufwendig war.


Diese Punkte sind mittlerweile nicht mehr im Spiel und dadurch verliert das „Standing“ immer mehr an Wert und wird nur noch zum Missions Wert degradiert.

Strukturen kann jetzt jeder überall aufstellen unabhängig vom „Standing“ was ich auch gut finde!
Der Vorteil des „100% Refining“ wurde auch von den neuen Strukturen abgelöst, hier kann man weit mehr aus seinen Ore & Ice raus holen als mit „Standing“ bei „NPC Stationen“.


Ich habe schon ein Paar Ansätze wie man das „Standing“ wieder aufwerten kann und werde es die nächsten Tage ausführlich erläutern.

UPDATE siehe unten


Grüße
Thorin
#2 - 2017-03-26 21:24:44 UTC  |  Edited by: Aurora Thesan
Ich behaupte einfach mal das das Standig seine eigentliche Hauptaufgabe noch erfüllt, das steuern der Missionsannahme und die Beeinflussung des Ansehens zu den Fraktionen. In wieweit das noch Zeitgemäß ist lässt sich streiten, ich denke mal CCP sollte einen Blick drauf werfen und es neu bewerten. Das System finde ich noch Zweckmäßig aber eventuell sollte man Balancing und die Kriterien dazu überprüfen.

Die Entwicklung in EVE hat den Einfluß des Standings im Marktbereich abnehmen lassen, was auch indirekt oder direkt mit dem verankern von Strukturen im High zu tun hat. Ich schätze mal das dieser Einfluß immer noch von Gewicht ist, er wird jedoch so wie von dir behauptet mehr und mehr an Bedeutung verlieren bzw. Einfluß.
Selber sehe ich dort keinen Handlungsbedarf da es ja genauso beabsichtigt ist.

Wer Stress macht, muss Stress abkönnen. Wenn Du Frieden willst, bereite Dich auf den Krieg vor. Die größte Leistung besteht darin, den Widerstand des Feindes ohne einen Kampf zu brechen. EVE = PvP

#3 - 2017-04-01 19:08:59 UTC  |  Edited by: Thorin Kendishy
Meine Ideen zur Aufwertung vom „Standing“.

Das „Standing“ in meinen Ideen werde ich „Verhauen“ nennen, das entspricht dem mehr.

Ich möchte das Vertrauen nicht auf andere Bereich ausdehnen, in dem es sinnvollerweise entfernt wurde. Deswegen werden sich alle Ideen ausschließlich auf das NPC System beschränken
(Agenten, Corporation und Fraktion).


Derzeit ist das Vertrauen nur notwendig um von lvl-1 Agenten bis auf lvl-5 Agenten zu kommen. Hierzu benötigt man aber ausschließlich das Corporations-Vertrauen. Über diesem steht das Fraktions-Vertrauen, sobald man dieses durch „Fraktion Mission“ hoch genug hat benötigt man so gesehen weder das Corp-Vertrauen noch das vom Agenten.
Mit Fraktions-Vertrauen kann jetzt jede Mission annehmen innerhalb der Fraktion.

Daran möchte ich erst mal nicht rütteln, also am lvl-1 bis -5 System.



Vertrauens-Missionen:
(Agenten, Corporation und Fraktion)

Das Missionssystem sollte um die Vertrauensmissionen erweitert werden., je höher das Vertrauen um so öfter sollte man Missionen angeboten bekommen die von den Standardmissionen abweichen.

Man hat sich so gesehen das Vertrauen des Agenten verdient um diese Speziellen Missionen machen zu dürfen. (zb. Brisante Angelegenheiten usw.)

Diese Missionen sollten sich auf eine Geschichte der NPC-Corp beziehen, so gesehen Missionen für interne Angelegenheit. Das soll die Vielfalt der Missionen erhöhen da diese nur bei dieser einen Corp zur Verfügung stehen.

Neue Agenten:

Corp Agenten
Bei diesen Agenten kann man nur Missionen machen wenn man über ein gewisses Corp-Vertrauen verfügt. Hier zählt nur das Corporations-Vertrauen, dass Fraktions-Vertrauen hat auf diese Agenten keinen Einfluss. Diese Agenten bieten nur Spezielle Missionen an die zufällig Mining, PVE, Scanning, Transport sein könnten. Diese Missionen sind Zeitlich begrenzt also keine 48h mehr.

Zeitliche Begrenzung kann von 4-3h ,3-2h, 2-1h oder 1h-30min sein. (Zeit läuft ab ersten anwarpen des Missionspunkt)

Diese Agenten sind nicht für Solo Spieler gedacht man benötigt je nach Mission eine Gruppe mehreren Spielern, nicht nur wegen der Zeitbeschränkung sondern auch wegen der Zahl und Stärke der Gegner im PVE. Bei Mining oder Transport ist es die Menge die ein einzelner Spieler nicht aufbringen oder transportieren kann.

Fraktion Agenten
Diese Agenten sind ähnlich der Corp Agenten.
Hier benötigt man neben der größeren Gruppe an Spielern auch mehrere Spieler die das Fraktion Vertrauen haben. (zb. Missions Voraussetzung min.10 Spieler, min. 5 Spieler der Gruppe müssen über ein Standing zu Caldari von +4.0 verfügen!)



Verborgene Agenten:
Hier gibt es zwei Arten von Agenten. (Fraktion weiter Raum!)

Der erste Agententyp taucht im Weltraum auf, mit Glück findet ihr diesem an Planten, Monden, Stationen usw.). Sobald ein Spieler eine Mission bei diesem Agent angenommen hat, verwindet dieser Agent. (Fraktionsvertrauen vorausgesetzt!)

Vom zweiten Agententyp erfahrt ihr von euren Standard Agenten.
Ob dieser einen Kontakt zu einen Verborgen Agenten hat, wisst ihr nicht vorher.

Das bedeutet das ihr von eurem (zb. lvl-4 Agenten) oft Spezielle Missionen bekommt aber nie den Aufenthaltsort eines solchen Agenten erfahrt. Ein andere hingegen hat einen (lvl-1 Agent) der über so einen Kontakt verfügt.

Wenn ihr den Aufenthaltsort eines solchen Verborgene Agenten von eurem Standard Agenten erhalten habt, solltet ihr nicht zögern ihn aufzusuchen. Der Verborgene Agent bleibt nur max. 24 Stunden an dieser Postion bestehen. Nehmt ihr die Mission an, verschwindet dieser Agent auch.

Wichtig!
Diese Missionen, von beidem Agenten sind extrem selten und sehr lukrativ.
(Nehmt euch Hilfe mit!)

Vom ersten Agententyp sollte es zwischen 5-10 Agenten je Fraktion geben die irgendwo im Fraktionsraum auftauchen und das max.1 mal am Tag.

Vom zweiten Agententyp haben max. 25% der Standard Agenten einen Kontakt zu so einem Agenten. (lvl-1 bis lvl-5). Die Häufigkeit der Kontakt Angebote sollte zwischen 50-100 Missionen bei einem Standard Agent betragen.
Wobei hier ein Vertrauen zum Standard Agenten von min +7 die Vorraumsetzung sein sollte.
(Corp-& Fraktionsvertrauen wirken nicht!)


Hiermit ist die Diskussion eröffnet. Big smile

Grüß
Thorin
#4 - 2017-04-10 09:25:36 UTC  |  Edited by: Aurora Thesan
Ich hab mehr oder weniger lange darüber nachgedacht und stelle fest das ich diesen Vorschlag nicht gut finde.

1. Es geht im Grunde um die Einführung neuer Agenten und neuer Missionen. Das ja nichts Schlechtes ist aber meiner Ansicht nach nur wenig mit einer Aufwertung oder Überarbeiten des "Standings" zu tun hat.

2. Der Vorschlag macht irgendwie den Eindruck das es auch darum geht eine "ergiebige" Einkommensquelle zu schaffen, meines Erachtens nach ist Missionrunning im High schon eine relativ ergiebige Sache.

3. Fanfest sei Dank, scheint sich im Bereich PvE bei CCP was zu tun, wie lange man dafür brauchen wird kann ich nicht abschätzen aber es sieht schon mal vielversprechend aus. (hier könnte jetzt der Link sein)

Wer Stress macht, muss Stress abkönnen. Wenn Du Frieden willst, bereite Dich auf den Krieg vor. Die größte Leistung besteht darin, den Widerstand des Feindes ohne einen Kampf zu brechen. EVE = PvP

#5 - 2017-04-20 19:34:17 UTC
Hiho,

eine Diskusion sieht für mich anderes aus.
Ich hatte gehofft mehr Spieler hierzu eine Meinung haben, auch einige Ideen wären nicht schlecht gewesen.

Zu 2.

Es geht hier nicht darum bessere Einkommensquellen zu schaffen, bei den Corp Agenten (die für Gruppen)
sollte tendenziell das gleiche Rauskommen wie bei Normalen Missionen (pro Spieler).
Es geht darum mehr Anspruch an Missionen in Empire zu schaffen,
denn abgesehen von lvl 5 Missionen sind alle Problemlos aleine zu schaffen.
Bei mehr Spielern kommt hier meist kein Spaß auf so schnell wie die NPC Platzen.
Villore Accords
#6 - 2017-04-21 09:15:36 UTC
Thorin Kendishy wrote:
Hiho,

eine Diskusion sieht für mich anderes aus.
Ich hatte gehofft mehr Spieler hierzu eine Meinung haben, auch einige Ideen wären nicht schlecht gewesen.

Zu 2.

Es geht hier nicht darum bessere Einkommensquellen zu schaffen, bei den Corp Agenten (die für Gruppen)
sollte tendenziell das gleiche Rauskommen wie bei Normalen Missionen (pro Spieler).
Es geht darum mehr Anspruch an Missionen in Empire zu schaffen,
denn abgesehen von lvl 5 Missionen sind alle Problemlos aleine zu schaffen.
Bei mehr Spielern kommt hier meist kein Spaß auf so schnell wie die NPC Platzen.



Vielleicht weil Standing kein großer Painpoint in der Community ist. Momentan funktioniert Standing als Zugang zu höherwertigen Missionen, weniger Steuern für Händler, mehr Ertrag beim Refinern auf NPC Stationen, Zugang zu HighSec Systemen etc.. Damit ist Standing schon jetzt ein wesentlicher und -was wichtig ist- von allen Seiten akzeptierte Spielmechanik die per se schon sehr mächtig ist.

Dein Vorschlag hört sich für mich sehr stark nach dem alten System an, wo die einzelnen Agenten noch zusätzlich zum Standing eine "Qualität" besaßen. Das führte dazu, dass es völlig überlaufene Mission-Hubs gab, während andere Regionen total verkümmert sind. Mit der Abschaffung der Qualität hat sich das etwas auseinandergezogen.

Missionen sollen ab dem Winter und mit den kommenden A.I. Anpassungen "anspruchsvoller" werden.



tl:dr:
Nein, das Standing System brauch imho keine Überarbeitung.

Broadcast4Reps!

......

www.giantsecurecontainer.de

......

Deutsches EVE Blogpack: www.eveblogs.de

#7 - 2017-04-21 17:25:31 UTC
Thorin Kendishy wrote:
Das Missionssystem sollte um die Vertrauensmissionen erweitert werden., je höher das Vertrauen um so öfter sollte man Missionen angeboten bekommen die von den Standardmissionen abweichen.

Man hat sich so gesehen das Vertrauen des Agenten verdient um diese Speziellen Missionen machen zu dürfen. (zb. Brisante Angelegenheiten usw.)

Diese Missionen sollten sich auf eine Geschichte der NPC-Corp beziehen, so gesehen Missionen für interne Angelegenheit. Das soll die Vielfalt der Missionen erhöhen da diese nur bei dieser einen Corp zur Verfügung stehen.

Ich bin generell für alle Neuerungen im Missionsdesign, wenn diese es verbessern und aufwerten. Mit Aufwerten meine ich nicht mehr ISK, sondern, um deinen Ansatz zu unterstützen, mehr geschichtlichen Background und Inhalt der Missionen. Ich fliege grad für die SoE (nicht den Epic Arc), würde mir also mehr Informationen zu dieser Gemeinschaft oder auch Stationen, gar einzelne Agentinnen wünschen. Es gibt durchaus interessante Ansätze, Missionsketten die kleine Geschichten erzählen, abwechselungsreich sind und kleine Lore-Häppchen bieten, viele Corps haben Potenzial für Geschichten.

Hier geht es zwar ums Standing/ Vertrauen, möchte das aber als Randnotiz bemerken, das dahingehend mehr ins Missionsdesign eingebunden werden könnte.

Lore könnte durchaus als Belohnung für hohes Standing fungieren, wenn sich z.B. eine Handlung durch mehrere Missionen, beginnend mit Level 1 bis Level X, durchzieht. Damit würde Standing praktisch geschichtliche Infos freischalten, als Nebeneffekt. Ob es allerdings sinnvoll ist, ein Spielelement "farmen" zu müssen um an Lore zu kommen, ist wieder eine andere Frage.

Thorin Kendishy wrote:
Diese Agenten sind nicht für Solo Spieler gedacht man benötigt je nach Mission eine Gruppe mehreren Spielern, nicht nur wegen der Zeitbeschränkung sondern auch wegen der Zahl und Stärke der Gegner im PVE

Strikte Vorgaben benötigter Spieler bin ich eher dagegen, vielmehr könnten sich die Missionen mit Schwierigkeit, Standing und Belohnung die Anzahl der Spieler anpassen. Zu zweit fliegen kann auch Spaß machen.

Explorer-Agenten, die versteckt sind und/ oder entsprechende Missionen anbieten. Mir sind keine Agenten außerhalb des (alten?) Tutorials bekannt, die Scan - und Hacking verlangen würden. Man müsste also entsprechende Sites und Loot finden. Ich finde es immer unterhaltsamer, wenn bestimmte Tätigkeiten durch kleine Erzählungen bereichert werden.

Zurück zum Standing: Evtl. Stationsstanding? Ich weiß jetzt nicht ob jede Station einer NPCCorp untersteht, ansonsten würde jedes Standing der ansässigen Agenten gleichzeitig das Stationsstanding erhöhen, als Belohnung gibt es dann z.B. Nachlass bei der Büromiete.

Jezaja wrote:
Missionen sollen ab dem Winter und mit den kommenden A.I. Anpassungen "anspruchsvoller" werden.

Na da bin ich mal gespannt....

Warst du schon auf Gallente Prime? Caille ist wahrlich der schönste Ort im Universum...

Gallente Federation
#8 - 2017-04-21 17:27:38 UTC
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Ich bin froh, dass NPC-Standing nur noch eine geringe Relevanz hat und ich nicht zum Missionsfliegen gezwungen werde. Aber Dein Vorschlag hat einen weiteren Haken. Du gehst von der Prämisse aus, dass PvE im Team allen mehr Spaß macht ... in Wirklichkeit ist jederzeitige Verfügbarkeit (ohne langwieriges Formup) und die Solo-Option das Erfolgsrezept der Missionen in EvE. Dazu kommt deren simple Natur. Gruppen-PvE und "kompliziertes" PvE sind eine Nische, mehr nicht. Ich hoffe CCP merkt das noch rechtzeitig ...

I'm my own NPC alt.

#9 - 2017-04-21 18:01:42 UTC
Tipa Riot wrote:
Gruppen-PvE und "kompliziertes" PvE sind eine Nische, mehr nicht. Ich hoffe CCP merkt das noch rechtzeitig ...

Eine Nische in der Nische... Blink

Ob das Standing überarbeitet werden muss oder sollte, kann ich nicht wirklich beantworten. Aber wenn ich sehe, wie viele Millionen CCP in eine "Nische" (VR) steckt, würde ich das Geld lieber angelegt in EVE Online sehen, eben auch für Neuerungen im Missionsdesign.

Warst du schon auf Gallente Prime? Caille ist wahrlich der schönste Ort im Universum...

Villore Accords
#10 - 2017-04-24 10:53:49 UTC  |  Edited by: Jezaja
\gelöscht/

Broadcast4Reps!

......

www.giantsecurecontainer.de

......

Deutsches EVE Blogpack: www.eveblogs.de

Villore Accords
#11 - 2017-04-24 14:25:36 UTC
Albaster Nashal wrote:
Aber wenn ich sehe, wie viele Millionen CCP in eine "Nische" (VR) steckt, würde ich das Geld lieber angelegt in EVE Online sehen, eben auch für Neuerungen im Missionsdesign.


Und sobald die Nische VR dann mal Standard in allen Spielen ist, wird gemeckert, warum CCP das nicht kann. ;-)

Aber das ist nun wirklich offtopic.

Standing ist gut so wie es ist. So erarbeitet man sich die höherwertigen Missionen und bekommt auch (besonders in Hinblick auf neue Spieler) ein Gefühl , wie es läuft bevor er bei den Battleships als Gegner angekommen ist.
Und die auf dem Fanfest nochmal vorgestellte neue KI wird das ganze laut Plan auch ein wenig dynamischer gestalten.

Mr. Tibbers on twitter: @Mr_Tibbers

Mr. Tibbers Blog: www.eve-versum.de

Forum Jump