These forums have been archived and are now read-only.

The new forums are live and can be found at https://forums.eveonline.com/

Informationen und Bekanntmachungen

 
  • Topic is locked indefinitely.
123Next page
 

Devblog: Neue Struktur - Die Zitadelle

First post
Author
CCP Phantom
C C P
C C P Alliance
#1 - 2015-05-13 17:29:02 UTC  |  Edited by: CCP Phantom
Kommentare, Fragen und Vorschläge zu dem Devblog Shake my Citadel sind hier herzlich willkommen.

Wie schon seit Fanfest 2015 bekannt, werden die spielerkontrollierten Strukturen aller Größe in EVE schrittweise durch komplette neue Strukturen ersetzt. Weitere Informationen zu dieser Überarbeitung findet man in jenem Orginalblog (deutschsprachige Übersetzung jenes vorigen Blogs dank Rionan Nafee).

Nach diesen ersten Informationen und zahlreichen Rückmeldungen stehen nun weitere Informationen bereit. Eine vollständige deutschsprachige Übersetzung dieses Blogs findet sich auf EVEGer.de - vielen Dank an Rionan Nafee für die Übersetzung!


Schrittweise Veröffentlichung
Nicht alle Strukturen werden auf einmal veröffentlicht, stattdessen werden wir schrittweise die einzelenen Strukturen veröffentlichen. Alle Grundlagen (Verwaltung, Ausrüstung usw.) müssen auch schon bei der Veröffentlichung der ersten Struktur implementiert sein und korrekt fuktionieren, daher können nachfolgende Strukturen dann wesentlich schneller von uns ins Spiel gebracht werden.


Erste Struktur: Zitadelle
Zitadellen sind Markt- und Bürozentralen, die sowohl Sicherheit als auch ein Gefühl der "Heimat" bieten sollen.



Mittelgroße Zitadellen besitzen einen Radius zwischen 5 bis 25 km groß und sind ideal für Einzelspieler oder kleine Gruppen. Sie können mit Verteidigungssystemen ausgerüstet werden gegen Angriffe auch durch Capital-Schiffe. Man kann mit Schiffen außer der Capital-Klasse andocken.



Große Zitadellen besitzen einen Radius zwischen 25 und 50 km. Diese Größe ist ideal für Corporations oder kleine Allianzen. Große Zitadellen besitzen zusätzliche Funktionen, etwa Verteidigungssysteme, die Flächenschaden (AoE) anrichten und große Flotten unterstützen. Eventuell können auch Capital-Schiffe andocken. Diese Struktur wird nicht mit der ersten Veröffentlichung verfügbar sein.

Extragroße Zitadellen besitzen einen Radius um die 100 km und sind speziell für große Allianzen ausgelegt. Diese Zitadellen bieten die besten Verteidigungsmöglichkeiten, Capital-Schiffe (eventuell auch Supercapitals) können andocken.


Bewaffnung von Zitadellen
Zitadellen sollen "Troll"-Angriffen widerstehen, sie sollen aber auch Flottenunterstützung zur Abwehr ernsthafter Angriffe sowohl benötigen als auch unterstützen. Es gibt unterschiedliche Waffensysteme, mit denen Zitadellen ausgerüstet werden können, wobei nicht jedes Waffensystem auf allen Zitadellen eingesetzt werden kann: Punktverteidigung, Raketen (auch mit Flächenschaden), elektronische Abwehrmaßnahmen, Drohnen und Fighter, Geschütze und mehr sind geplant.



Eine verbesserte Doomsdaywaffe exklusiv für die größten Zitadellen ist ebenfalls geplant.


Eroberung und Zerstörung von Strukturen
Kleine Strukturen (Container, mobile Warpunterbrecher etc.) können, mit Ausnahmen wie Mobile Depots, direkt abgeschossen werden. Mittelgroße bis übergroße Strukturen können über die Entosis-Spielmechanik erobert werden. Ebenfalls aus dem Souveränitätskampf bekannte Mechaniken, etwa ein Zeitfenster währenddessen die Struktur angreifbar ist, werden auf diese neuen Strukturen ausgedehnt.

Unterschiedlich große und verschiedene Strukturen besitzen eine unterschiedliche Zahl von Reinforcement-Zyklen, die man alle gewinnen muss, um die Struktur zu erobern oder zu zerstören (Flussdiagramm)

Gegenstände, die innerhalb einer zerstörten Struktur aufbewahrt wurden, werden durch eine noch im Detail vorzustellende Spielmechanik geschützt. Grundsätzlich aber sollen die Gegenstände in Containern im Weltraum verbleiben, deren Position für einen ausreichend langen Zeitraum nur der Eigentümer kennt. Die Details sind noch in Arbeit (weitere Informationen auf der deutschsprachigen Übersetzung des entsprechenden Devblogs auf EVEGer.de, Dank an Rionan Nafee für die komplette Übersetzung!).


Die vollständigen Details sind, wie oben erwähnt, in der Übersetzung von Rionan Nafee auf EVEGer.de verfügbar.

CCP Phantom - Senior Community Developer

KlickundWeg
NGC6822
#2 - 2015-05-13 18:15:52 UTC
Danke für den Dev-Block, bin gespannt ob sich das auch spielerisch lohnt. Immerhin muss es einen Unterschied geben zu den alten Strukturen, sonst würde man eine alte NPC-Station immer einem eigenen Teil vorziehen. Es ist ein Risiko Geld in das All zu stellen, also müsste es sich auch entsprechend lohnen damit es angenommen wird.

Auf jeden Fall gibt es neue Skills Big smile und die "Fan-Arts" sehen cool aus. Ich freu mich auf jeden Fall und bin gespannt, ob ich auch mal so ein Teil besitzen werde.
Westside Misscreep
Caldari Provisions
Caldari State
#3 - 2015-05-13 18:28:47 UTC
Ich bin auch sehr gespannt wie Struktur Mechanik dann Live aussehen wird
Rudi Gaterau
Stromberg Erze GmbH
Brotherhood Of Silent Space
#4 - 2015-05-13 19:06:35 UTC
Klingt auf jeden Fall recht spannend was man so liest Smile

Morgen gibts Freibier :)

Stromberg Erze GmbH

Mister Focus
Safety Protokoll
#5 - 2015-05-13 21:51:50 UTC
Da ich selbst in einer Entwicklungsfirma tätig bin und unter anderem auch Systemanalyse und die nötigen Zertifizierungen durchführe, möchte ich mal kurz eine kleine zusammenfassende Gegenüberstellung der gelieferten Informationen zum bevorstehenden Patch machen.

WAS WISSEN WIR:

Es kommt ein neues Modul, welches einen High-Slot belegt und dafür da ist, in einem System jemanden die Souveränität zu klauen.
Auf die eigene Struktur angewendet: Aktiviert oder schützt die Struktur
Auf eine fremde Struktur angewendet: Deaktiviert, erobert oder versetzt die Struktur in den Reinforce-Modus.
Wenn eine Souveränität-Struktur den Reinforce-Modus verlässt, dann wird eine Eroberungskampagne erzeugt, bei der um Kommandozentralen (command nodes), die zufällig über die Konstellation verteilt sind, gekämpft wird.
Wenn eine Sruktur einen Besitzer hat, dann wird die Allianz, die diese Struktur besitzt, als "eine" Gruppe gezählt.
u.u.u.

Aber was bedeutet das genau?

Anbei ein Beispiel:

Alli A besitzt ein Souveränität in einem System. Es stehen drei große Strukturen da, die jede für sich mit bsp Super Capital Assembly Array ausgestattet, wo in jedem gerade ein Titan gebaut wird.
Grundvoraussetzungen für dieses Array ist jedoch Souveränität. Jetzt kommt Alli B und klaut durch das Entosismodul der Alli A im System die Souveränität. Klarerweise ist dadurch sofort die Grundvoraussetzung für das bestehen und die Funktion der drei Super Capital Assembly Arrays entfernt worden, wodurch diese sofort offline gehen müssen. Da aber jetzt eingesetzte Materialien bei Abbruch eines Fertigungsauftrags nicht rückerstattet werden, ist für Alli A in 10 Minuten ein Schaden von derzeit ca. 200 Milliarden (Preiserhöhung durch die bevorstehende Zydrine und Megacyte-verdoppelung in den BP´s noch gar nicht inbegriffen) entstanden, ohne dass ein einziger Schuß abgegeben wurde.
Theoretisch könnte man jetzt sagen: Nein, wenn der Auftrag mal gestartet ist und anschließend Souveränität geklaut wird, bleibt der Auftrag trotzdem aktiv.
Wird es aber nicht spielen können, da sonst alle (und das mit Recht) fordern können, dass wenn man Souveränität eh nicht braucht, diese auch gar nicht erforderlich sein darf.
Dies zieht dann wieder den Rattenschwanz mit sich, dass dann jeder mit Recht fordern wird, dass man diese Arrays auch im LOW oder sogar im High aufstellen kann.
Das wiederum wirft das ganze Spielekonzept von EVE auf einmal über den Haufen.
Es wird sehr schwierig werden, diesen Patch so einzuarbeiten, dass man nicht in die Falle der stümperhaften Umsetzung kommt, da die Änderungen weiter reichen müssen als jeder vorangegangene Patch.

Da man das Problem der massiven Kapitalvernichtung durch den Souveränitätsklau scheinbar erkannt hat, führt man Schutzsysteme für die Souveränitätsstrukturen ein (Sogenannte Zitadellen).
Damit diese jedoch einen Gegenangriff standhalten, wird die Souveränitätsstruktur wohl oder übel mit mehreren 100 davon in eine richtige Wolke eingehüllt werden müssen.
Aber diese Zitadellen sind noch mehr. Sie sind auch ein Marktplatz (steht zumindest oben).
Das wiederum heißt, dass jeder User auf jeder Zitadelle (egal in welchen System) seine Waren ablegen und anbieten darf (Marktplatz eben - heißt nicht umsonst so).
Das wiederum führt dazu, dass man sich der Souveränitätsstruktur annähert, und dann eine bestimmte Zitadelle der vorhandenen 300 (Wolke) finden muss.
Stell ich mir ziemlich zeitaufwendig vor.

Um letztendlich zum Abschluss zu kommen.
Ich halte es für einen guten Schritt in die richtige Richtung, aber die Ausführung sollte schon professionell werden. Wenn ich mir den Umfang und vor allem die Auswirkung ansehe, hoffe ich, dass die Entwickler ein paar Überstunden schieben, denn sonst müssen die armen DEV´s wieder alles schönreden.
Sliper Boon
Pointless Venture
Here Be Dragons
#6 - 2015-05-13 23:07:26 UTC  |  Edited by: Sliper Boon
Was mich auch interssiert ist was mit den vorhandenen Outposts passiert bleiben diese Vorhanden und werden getauscht oder muß man neue konstruieren?
Bartol van Voytz
Twinstar Universal Services
DARKNESS.
#7 - 2015-05-14 05:44:17 UTC
Mister Focus wrote:

Jetzt kommt Alli B und klaut durch das Entosismodul der Alli A im System die Souveränität.


Was Du hier in einem kurzen Satz aufführst, um dann auf die daraus entsehenden Probleme hin zu weisen, ist wenn ich die Änderungen richtig verstanden habe, nicht einfach so erledigt. Eine Ally die in einem System 3 Titans baut, wird dieses verteidigen und sich nicht einfach mal die Sov klauen lassen. Der Vorgang dauert auch mehrere Tage, da dazwischen Reenforcment-Zeiten liegen. Wenn die Sov allerdings fällt, ja dann wird der Schaden für Ally A groß sein, aber das ist jetzt beim Schießen auch nicht anders.
Tom Dagger
Black Rebels Club
#8 - 2015-05-14 08:33:27 UTC
Hallo zusammen,

wenn ihr schon über solche grundlegenden Änderungen nachdenkt, dann denkt bitte auch darüber nach, dass die rechte in den Corps personeller werden.

Meine Corp zum Beispiel vergibt keine Rechte für jeden Member eine eigene Struktur zu besitzen, weil dann jeder Zugriff darauf haben würde in der Corp. Dies bedeutet unter Umständen ein Verlust des Inventars in der Struktur. Ergo man müßte jedem Member vertrauen den man einlädt.

Ich will mit meinem Kommentar deutlich machen, dass bald jeder Member Mobile Strukturen wie Handelsposten, Abbauanlagen und Fertigungsanlagen nutzen möchte, aber dies durch Rechtevergabe in den Corps eingeschränkt wird.

Man sollte sicherstellen können, dass wenn ich einen Struktur aufbaue und dort mein Inventar lagere, das dies/e auch vor unberechtigten Zugriff geschützt ist bzw. sind.

Gruß Tom Dagger
KlickundWeg
NGC6822
#9 - 2015-05-14 08:56:51 UTC
Das mit den Rechten ist schon eine Sache die find ich gut durchdacht werden sollte. Ich wäre gerne in einer Corp wo mehr los wäre, aber auf die Möglichkeit jederzeit mal schnell eine POS stellen zu können und eben eine neue Struktur, falls ich mal eine brauch, mag ich nicht verzichten.

Zwar kenne ich mich nicht aus, glaube aber nicht das man das Recht zum Bau und voller Nutzung in größeren Corps häufig hat. Wenn es eine Lösung gibt wo man das gut steuern kann, nehme ich es gerne mit. Möglich das man passende Rechte zum Bau oder Betrieb Systemweit eingrenzen kann oder so. ich denk schon auch, wenn die Strukturen erfolgreich sein sollen, dass man sich darüber Gedanken macht. Je nach dem wie es umgesetzt ist und Vorteile gewährt, steigt die Anzahl der Strukturen im All enorm. Gut, im Devblog steht jetzt dazu nichts, wie sehr sie das als "Standart" haben wollen und was so ein Ding kostet. Wenn es messbare und erstrebenswerte Vorteile bietet, aber in der Grundversion schon 10b kostet... gut, hätte ich jetzt nicht grad flüssig :-D, also gäbe es auch keine Zitadelle.
Westside Misscreep
Caldari Provisions
Caldari State
#10 - 2015-05-14 09:07:16 UTC
POS Tower = Für Corp starten/Für sich selbst starten ftw Big smileBig smileBig smileBig smileBig smileBig smileBig smile
Merena Enderas
Deep Core Mining Inc.
Caldari State
#11 - 2015-05-14 10:35:02 UTC
Für mich und einige Bekannte Corps stellt sich bei all den änderungen die Frage:
Was passiert mit den Wurmloch bewohnern? Wenn es keine Pos´en mehr gibt. Müssen wir dann irgendwan auch SOV claimen?
Stations im Wh-Space fänd ich jetzt ehrlich gesagt nicht so prickelnd:X Irwie gibts in die Richtung zu wenig bis gar keine Infos , wäre gut wenn man dazu sich mal äusern würde.


Wormhole Stuff on Youtube

Ingame Channel: All Hail Bob

Tom Dagger
Black Rebels Club
#12 - 2015-05-14 11:51:11 UTC  |  Edited by: CCP Phantom
Ok, man kann eine Struktur für sich selbst oder andere Starten. Wie ist das dann mit den Corpmembern? Können diese dann etwas an den Strukturen verändern oder andocken etc.?

Generel würde mich auch interessieren ob es dann noch irgendetwas sicheres an Strukturen gibt. Denn sind wir ehrlich, wer bunkert schon milliarden an Ress/Inventar in einer unsicheren Struktur, die jederzeit abgeschossen oder Erobert werden kann. Jede kleinere Ally / Corp dürfte deutlich im Nachteil sein.

Und gesetzt den Fall, das irgendwann mal eine Struktur eines PLayers abgeschossen wird und er dann keine Lust mehr auf Eve hat und seinen Account für einen Monat nicht mehr betreibt. Der hat, sobald er zurückkommt, nichts mehr. Das dürfte zum Nachteil gereichen wenn die Änderungen zum wohle des Wachstums angestrebt werden.


Edit: Ein zitierter Beitrag, welcher nicht den Forenregeln entsprach, wurde entfernt. CCP Phantom
Heimdall Midgard
The Scope
Gallente Federation
#13 - 2015-05-14 11:55:03 UTC  |  Edited by: CCP Phantom
Tom Dagger wrote:
Hallo zusammen,

wenn ihr schon über solche grundlegenden Änderungen nachdenkt, dann denkt bitte auch darüber nach, dass die rechte in den Corps personeller werden.

Meine Corp zum Beispiel vergibt keine Rechte für jeden Member eine eigene Struktur zu besitzen, weil dann jeder Zugriff darauf haben würde in der Corp. Dies bedeutet unter Umständen ein Verlust des Inventars in der Struktur. Ergo man müßte jedem Member vertrauen den man einlädt.

Ich will mit meinem Kommentar deutlich machen, dass bald jeder Member Mobile Strukturen wie Handelsposten, Abbauanlagen und Fertigungsanlagen nutzen möchte, aber dies durch Rechtevergabe in den Corps eingeschränkt wird.

Man sollte sicherstellen können, dass wenn ich einen Struktur aufbaue und dort mein Inventar lagere, das dies/e auch vor unberechtigten Zugriff geschützt ist bzw. sind.

Gruß Tom Dagger


Zum Thema. Wer packt dann bitte mehrere zich Milliarden ISK in den Markt, wenn er Angst haben muss, dass der Outpost zerstört wird?


Edit: Ein zitierter Beitrag, welcher nicht den Forenregeln entsprach, wurde entfernt. CCP Phantom
KlickundWeg
NGC6822
#14 - 2015-05-14 13:50:05 UTC
Tom Dagger wrote:
[

Generel würde mich auch interessieren ob es dann noch irgendetwas sicheres an Strukturen gibt. Denn sind wir ehrlich, wer bunkert schon milliarden an Ress/Inventar in einer unsicheren Struktur, die jederzeit abgeschossen oder Erobert werden kann. Jede kleinere Ally / Corp dürfte deutlich im Nachteil sein.


Auch wenn ich es nicht weiss, vermute aber das es mit der Risk vs. Reward Struktur von EvE zu tun haben wird. Man wird keine Milliarden einlagern müssen, es wird aber Vorteile bringen, wenn man die Struktur hat. Eventuell lohnt es sich dort Milliarden einzulagern.

Heute ist es mit der POS doch ähnlich. Man kann dort Forschen oder man kann NPC-Stationen dafür nutzen. Für mich persönlich lohnt es sich aktuell nicht eine POS zu betreiben, ich bleibe bei der NPC-Station, habe aber ein paar kleinere Nachteile. Es ist heute auch so, wenn man sich ein halbes Jahr nicht einloggt und die POS stehen lässt, dass sie eben mit allem Inhalt weg ist.

Da ändert sich garnichts. Neu ist nur, das man im All nur eine Struktur hat und die mit Modulen wie bei den Schiffen ausrüsten kann. Und die Dinger haben scheinbar mehr Funktionalität, was sie ein Stück weit attraktiver macht.
Madeleine Lemmont
Ars Vivendi
#15 - 2015-05-14 13:50:25 UTC  |  Edited by: Madeleine Lemmont
Ein ganz paar Posts hier deuten darauf hin, dass entweder die übersetzten Dev-Blogs nicht die ganze Tiefe des Vorhabens deutlich machen oder derjenige sie schlicht missverstanden hat oder unbedingt missverstehen will.

Um das gleich mal abzutrollen:
Durch die neuen Strukturen wird EvE zur Katastrophe und selbstverständlich sterben, wie es das seit nem guten Jahrzehnt schon tut. So viel zum obligatorisch und regelmäßig auftauchenden Schwachfug in Kommentaren zu Dev-Posts.

Das die als erstes geplanten Stationstypen ausgerechnet als Citadel oder - gelobt sei CCP Ytterbium der putzige Franzose - Chateaux betrachtet werden, hängt mit ihrer Aufgabe zusammen.
Sie werden zu Bunkern, weil man sie anders in ihrer Aufgabe nicht unterstützen kann, die auch einen Handelsposten umfasst.

Die Zugriffsrechte auf Strukturen werden durch Berechtigte wie auch jetzt regelbar sein. D.h. also ausdrücklich nicht, dass Hinz und Kunz Zugang bekommt sondern Leute nach ihrem Ansehen gegenüber der Eigentümer-Corp einen Zugang erhalten oder verwehrt bekommen.

Wenn eine Struktur für jeden im System sichtbar ist, muss man auch sicherstellen, dass sie jemand eben nicht "mal eben" wegputzt. Drum sind diese "Market and Office Hubs" stark befestigt, wie es im Mittelalter die Märkte in befestigten Städten auch waren.

Ich selbst stoße mich ein wenig an der Aussage eines vorangegangenen Posts, dass es keine rassenspezifischen oder gar Faction-Strukturen geben soll. Warum sollte sich Ytterbium nicht namentlich bei einer Gallente-Station austoben dürfen? Ich fände es gar nicht mal abwegig.
Gallente Chateaux
Amarr Citadel
Caldari Dugout
Minmatar Torg Kastel

---

Souveränität hängt sicher nicht an einem einzigen Entosis-Link und wird ebenfalls nicht "mal eben" zu kippen sein. Vielmehr ist geplant, Kämpfe um diese auf mehrere Systeme zu verteilen, um die Serverlast ausbalancieren zu können. Stand auch schon eindeutig in einem Devblog.
Mehrere Zyklen mit Unverwundbarkeit müssen durchlaufen werden, um eine Struktur zu kapern/zu zerstören. Das sind Tage oder sogar Wochen, in denen Allianzen "Capture the Flag" spielen.

Ich finde es nur schade, dass das Zerstören einer Struktur wünschenswerter bzw. lukrativer sein soll als ihre Ein- und Übernahme (Kaperung).

---

Der deutsche Artikel hier enthält leider einige Informationen nicht, die im Original drin stecken und die ich unbedingt ansprechen möchte.
Ich möchte auf das Thema Verteidigung mit Drohnen eingehen. Die Markt- und Büro-Strukturen sollen sich je nach Größe mehr oder weniger automatisch mit Fightern und oder Bombern verteidigen können.
Ich vermisse hier ein Bekennen zu vorinstallierten Sentries. Heutige Stationen nutzen diese ja auch.
Gallente und Gurista Stationen könnten da durchaus Drohnen-Boni erhalten.

Ich weiß zudem nicht, ob die POS-Bewaffnung wirklich vollständig nach innen wandern soll und es keine verankerten Abwehrmöglichkeiten mehr geben soll. Das fände ich schon ein wenig schade, da die stationäre Bewaffnung in ihrer Ausgestaltung ja ein wenig spartanischer ausfallen soll. Ich empfände das als Verlust an Vielseitigkeit.

---

Die Markt- und Office-Hubs sind keine militärischen Basen, die im beim Fanfest nur am Rande erwähnt wurden. Sie schließen deren Existenz auch nicht aus.

---

Ich vermisse allerdings den durchaus berechtigten Platz der Tower und Forcefields als temporäre und taktische Rückzugsorte.
In Missionen in EvE haben solche Tower durchaus ihren Zweck, ohne ohne das Verankern industrieller Arrays zu gestatten.
- Unarming-Field (Deaktivieren von Highslots innerhalb des Forcefields, Forcefield hat keine EHP) --> Schwarzmarkt
- Scan-Inhibitor Tower (alles innerhalb des Focefields ist unsichtbar, das Feld selbst hat aber keine EHP) --> Taktik
- Statsis Tower etwas wie ultragroße, staionäre Webber-Drohnen in Turmform
- Logistics Tower (Scanverstärker, Schildemitter, Remote Armor Repper, eWar, Remote Dampener, etc.)
- usw.
Ich denke es könnte sehr wohl Bedarf an solchen Strukturen geben, die zukünftig zwischen klein/personal und medium/group anzusiedeln wären. Und warum soll es nicht etwas in mittelgroß geben, dass es sogar in klein gibt.

Diese "Tower" müssen ja nicht die Ausdehnung heutiger POS-Strukturen haben. Auch das Forcefield könnte einen kleineren Radius aufweisen.

---

Bewohner von Wurmlochsystemen müssen auf nichts außer Souveränität verzichten. Auch das war eine deutliche Aussage beim Fanfest. Strukturen werden also nur wenige Auflagen bzw. Ausschlüsse haben, was ihren zukünftigen Aufstellort angeht.
Ich enpfehle daher, es einfach erstmal auf uns zukommen zu lassen, bevor man Artikel mit unverstandenen Details oder düsteren und völlig aus der Luft gegriffenen Prophezeiungen füllt.

Das mal von mir zum Thema.
KlickundWeg
NGC6822
#16 - 2015-05-14 13:59:13 UTC
Madeleine Lemmont wrote:
Ein ganz paar Posts hier deuten darauf hin, dass entweder die übersetzten Dev-Blogs nicht die ganze Tiefe des Vorhabens deutlich machen oder derjenige sie schlicht missverstanden hat oder unbedingt missverstehen will.

Um das gleich mal abzutrollen:
Durch die neuen Strukturen wird EvE zur Katastrophe und selbstverständlich sterben, wie es das seit nem guten Jahrzehnt schon tut. So viel zum obligatorisch und regelmäßig auftauchenden Schwachfug in Kommentaren zu Dev-Posts.


Schön das Du so gnädig bist und uns an Deiner unermäßliche Weißheit und Allwissenheit teilhaben lässt. Lol
Tom Dagger
Black Rebels Club
#17 - 2015-05-14 15:47:57 UTC
Ich denke, dass ich den Block hier nicht falsch verstanden habe. Meine Kommentare beziehen sich eher auf die Zukunft in der solche Pläne wie im Dev-Block beschireben bereits existieren. Wenn wir das Rad weiter spinnen kommt am ende ein Ergebnis das vielen nicht gefallen wird, darum geht es mir!

Nun gut, jetzt lassen wir erstmal den Patch mit den SOV-Änderungen kommen, hier wird es noch genug trabbel geben, kann ich versprechen^^.

Von Ofiizieller Seite möchte man uns bestimmt das High-Sec wieder schmackhafter machen^^ Cool
Madeleine Lemmont
Ars Vivendi
#18 - 2015-05-14 15:57:19 UTC
KlickundWeg wrote:

Schön das Du so gnädig bist und uns an Deiner unermäßliche Weißheit und Allwissenheit teilhaben lässt. Lol

Immer wieder gerne. Bear
Mister Focus
Safety Protokoll
#19 - 2015-05-14 17:36:18 UTC

Souveränität hängt sicher nicht an einem einzigen Entosis-Link und wird ebenfalls nicht "mal eben" zu kippen sein. Vielmehr ist geplant, Kämpfe um diese auf mehrere Systeme zu verteilen, um die Serverlast ausbalancieren zu können. Stand auch schon eindeutig in einem Devblog.
Mehrere Zyklen mit Unverwundbarkeit müssen durchlaufen werden, um eine Struktur zu kapern/zu zerstören. Das sind Tage oder sogar Wochen, in denen Allianzen "Capture the Flag" spielen.


Einer von uns beiden hat da glaub ich etwas falsch verstanden.
Was hat denn ein neues Modul für einen Sinn, wenn Souveränitätsblockierer viel schneller arbeiten?
Derzeit braucht man max. 3 Personen mit Blockieren und die Sache ist in einer Stunde gegessen.
Also haben Entosismodule ja nur Sinn, wenn sie entweder schneller, effektiver oder effizienter sind. Sonst benutzt die Dinger ja keiner.
Samsara Toldya
Academy of Contradictory Behaviour
#20 - 2015-05-15 09:50:22 UTC
Hm... ich habe ziemlich viele Blaupausen für Strukturen. Von den Control Towern über die Arrays, SMA, Hangars und die defensiven Systeme (Waffen, eWar).

Ich finde nun keine Information, ob beispielsweise eine "Small AutoCannon Battery" als Waffensystem oder ein "Ion Field Projector" als eWar in die neue Zitadelle eingebaut werden könnten. Es klingt eher so als würden dafür jede Menge neue Blaupausen ins Spiel kommen (u.a. "Flächenschaden") oder dass man die gleichen Module einbaut wie in Schiffe(?).

Da die neuen Strukturen Stück für Stück ins Spiel gebracht werden stellt sich mir nun die Frage: Wann werden meine vorhandenen Blaupausen a) umgewandelt (ME/TE?) bzw. b) erstattet?

Struktur-BPOs über Verträge verkaufen ist seit der Ankündigung der neuen Strukturen noch zäher als früher™, der Bedarf an den Produkten wird von Update zu Update weiter sinken und irgendwie sitzt man nun auf BPOs wie auf ner Briefmarkensammlung: Hübsch anzusehen, in der Theorie ein hoher Wert, praktisch kein Geld in der Tasche.

Mir ist schon klar, dass man ungeachtet der ME/TE Werte nur den NPC-Preis der BPOs erstattet bekommt... aber wann? Die neuen BPOs müssen ja auch bezahlt werden.
123Next page